Italienisch-AG

Die Italienisch-AG am MGTT

Weshalb Italienisch lernen?

  • Italien stellt als fünftgrößte Industrienation der westlichen Welt mit seinen 57 Mio. Einwohnern ein enormes Nachfragepotential dar. 2003 konnten deutsche Unternehmen Produkte im Wert von 48,6 Mrd. Euro nach Italien exportieren. Italien war damit Deutschlands viertwichtigster Kunde." ital_ag_schmitz
    (aus dem Informationsblatt "Italien", Hrsg.: Deutsche Auslandshandelskammern, Stand 2/2006 - weitere Details siehe unten)
    Italien gehört folglich zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands. Insbesondere Baden-Württemberg unterhält mit Italien enge kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen.
  • Italienisch ist eine der schönsten und melodischsten Sprachen der Welt und gilt als Kultursprache Europas.
    Für die europäische Kultur namhafte Persönlichkeiten sprachen und sprechen Italienisch, wie z.B. im literarischen Bereich, Dante, Petrarca, Boccaccio, Machiavelli, Eco, Baricco, im Bereich der Architektur und Malerei, Giotto, Botticelli, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Brunelleschi, Raffael und Caravaggio. Wer erfreut sich nicht an den Opern Verdis, Puccinis und Rossinis, an den Liedern von Eros Ramazotti, Zucchero, Jovanotti, an den Filmen von Fellini, Visconti, Bertolucci, Benigni, sowie an der italienischen Mode von Gucci, Armani, Versace?
  • Italienischkenntnisse sind für diverse Studiengänge von Vorteil: zum Beispiel für Architektur, Archäologie, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften, Filmwissenschaft, Design, Kunst, Musik und Medizin. So ist es kein Zufall, wenn Pierre Rosenberg (lange Jahre Direktor der Gemäldegalerie des Louvre) erklärt: Italienisch ist auf der ganzen Welt die offizielle Sprache der Kunstgeschichte."
  • Die ersten "Gastarbeiter", die Westdeutschland in den Jahren des Wirtschaftswunders im Ausland anwarb, stammten aus Italien. Mit ihnen ist auch die italienische Kultur ins Land gekommen, die dem Alltag neue Impulse gegeben hat und das Leben in Deutschland seit nunmehr 50 Jahren verschönert.
    Ein Studium der italienischen Sprache kann Kindern italienischer Zuwanderer ihre ursprüngliche Kultur näher bringen und eine Rückkehr zu den eigenen Wurzeln ermöglichen.
  • Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen.
    Italien offenbart sich als wahre Schatztruhe: Kaum ein anderes Land auf der Welt birgt so viele Weltkulturgüter wie Italien.
    Der Schiefe Turm von Pisa ist eines der 38 italienischen Denkmäler, die auf der UNESCO-Liste des Welterbes stehen. Insgesamt umfasst sie 812 Denkmäler in 137 Ländern. (Davon sind 628 Kultur- und 160 Naturdenkmäler, weitere 24 Denkmäler gehören sowohl dem Kultur- als auch dem Naturerbe an. Stand 2005) Sogar ganze Städte Italiens stehen auf der Liste des Welterbes, unter anderem die magische Lagunenstadt Venedig, "die Ewige Stadt" Rom, von der ein Tourist namens Goethe schwärmte: "Wer diese Stadt gesehen hat, kann nie mehr ganz unglücklich werden", und Florenz, die Wiege der Renaissance und der italienischen Sprache.
    Zudem verwöhnen Leckereien aus Küche und Keller den Gaumen und die außergewöhnliche Herzlichkeit der Italiener lässt den Italienaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Copyright Daniela Mileti Schmitz 2006, all rights reserved.


Deutschlands Kunden und Lieferanten - Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel 2005 in Mrd. Euro

Rang
Ausfuhren nach
Einfuhren aus
01 79,8 Frankreich 54,6 Frankreich
02 69,3 USA 53,3 Niederlande
03 61,6 Großbritannien 41,3 USA
04 54,3 Italien 39,8 China
05 47,7 Niederlande 39,4 Großbritannien
06 43,9 Belgien 35,5 Italien
07 42,5 österreich 31,1 Belgien
08 40,3 Spanien 25,2 österreich
09 29,5 Schweiz 23,2 Schweiz
10 21,9 Polen 21,6 Russische Föderation
11 21,2 China 21,4 Japan
12 18,8 Tschechische Republik 17,9 Spanien
13 17,2 Russische Föderation 17,6 Tschechische Republik
14 17,2 Schweden 16,0 Polen
15 13,5 Ungarn 15,4 Irland
16 13,3 Japan 14,9 Norwegen
17 12,8 Türkei 14,3 Ungarn
18 12,3 Dänemark 11,3 Schweden
19 8,2 Finnland 9,5 Dänemark
20 7,4 Portugal 9,0 Korea
21 7,0 Korea 8,2 Türkei
...



Quelle: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2006



Schüleraustausch

6 Schülerinnen und 1 Schüler der Klassenstufe 11 haben am Schüleraustausch vom 26.05.2008-29.05.2008 mit dem Wirtschaftsgymnasium Istituto Tecnico Commerciale „Jean Monnet“ in Mariano Comense bei Como teilgenommen.

ital_austausch08


Italienisch-AG

Schülerinnen und Schüler der Italienisch-Anfänger AG im Schuljahr 2008/2009, die sich immer montags und dienstags in der 7. Stunde getroffen haben.italienisch_ag0809

 


Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542/932430
Fax: 07542/5727
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt