Fachschaft Geographie

1. Was wollen wir mit Geographie (ehemals Erdkunde) in der Schule erreichen?

Faszination für die verschiedenen Räume der Erde erfahren

fs geo 01Trotz vieler globaler Probleme und düsterer Szenarien halten wir es für wichtig, den Schülern auch einen positiven Zugang zu unserer Erde zu ermöglichen. Wenn es gelingt, auch ein bisschen „Faszination Erde“ zu vermitteln, können die Schüler die Erde als schützenswerten Raum besser erkennen. Wir glauben, dass durch diesen emotionalen und persönlichen Bezug Schülerinnen und Schüler eher bereit sind, für ihre Umwelt nachhaltig zu handeln.

Komplexe Zusammenhänge auf der Erde beschreiben und erklären

fs geo 02
Das ureigene Wesen der Geographie ist die vernetzte Betrachtungsweise der Phänomene auf der Erde. Im Unterricht betrachten wir die Erde als dynamisches System aus Teilsystemen wie der Erdoberfläche, dem Klima, der Gesellschaft oder der Wirtschaft. Diese Systeme sind vielfach untereinander verbunden. Vernetztes Denken stellt somit eine Schlüsselkompetenz in einer immer komplexer werdenden Welt dar, die im Geographieunterricht in besonderem Maße geschult wird.

Herausforderungen erkennen und Lösungsstrategien entwerfen

fs geo 03Natürliche und durch den Menschen verursachte Prozesse verändern unsere Erde ständig. Diese Prozesse verlaufen teils schleichend (z.B. Klimawandel), teils abrupt (z.B. Vulkanausbrüche oder gesellschaftliche Konflikte). Die Geographie beschäftigt sich schon seit jeher mit den globalen Zukunftsherausforderungen, wie z.B. Klimawandel, Entwicklung der Weltbevölkerung oder Stadtentwicklung. Schüler wollen aber nicht nur Probleme wälzen, sondern auch Lösungen für die Zukunft – ihre Zukunft – finden. Lösungsstrategien zu diskutieren und zu bewerten, ist fester Bestandteil des Geographieunterrichts.

Offenheit für andere Kulturen wecken

fs geo 04Eine immer stärker globalisierte Welt bedeutet auch, dass die Völker und Kulturen der Erde freiwillig oder unfreiwillig in Kontakt zueinander treten. Der Geographie-unterricht leistet durch die Betrachtung unterschiedlicher Lebens- und Wirtschaftsweisen in verschiedensten Räumen der Erde einen wichtigen Beitrag für gegenseitiges Verständnis und Akzeptanz. Vielfalt statt Uniformität!

2. Lehrerinnen und Lehrer

Das Fach Geographie wird am MGTT von Herrn Bleicher, Herrn Higel, Frau Gebhard, Herrn Gerlinger, Frau Germann, Frau Künstner, Herrn Metzger, Frau Schiffner, Herrn Scholl, Herrn Schubert und Frau Wald unterrichtet.
Die Fachleitung hat Herr Metzger.

3. Angebote

  • im Unterricht in den Klassen 5 (einstündig), 6+7 (zweistündig), 8 (einstündig) und 10 (zweistündig)
  • Ausflug auf die Schwäbische Alb in Klasse 5
  • in Klasse 8 wird der „Tag für Afrika (Äthiopien)“ von der Geo-Kollegin Wald organisiert
  • In der Kursstufe besteht die Möglichkeit, Geographie als fünfstündiges Leistungsfach zu wählen. Diese Schwerpunktlegung hat am MGTT eine lange Tradition. Hier wird der Unterricht mit einer mehrtägigen Alpen – Exkursion ausgebaut.
  • In der Kursstufe wird auch regelmäßig ein Seminarkurs mit geographischen Inhalten angeboten.
  • In der KS2 besteht die Möglichkeit an einer Studienfahrt mit geographischen Inhalten teilzunehmen, z.B. Liparische Inseln (Süditalien, Vulkane) oder Transalp (Alpenüberquerung)

Drucken

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen