Unser Verständnis des Religionsunterrichts

Herzlich Willkommen auf der Seite der ökumenischen Fachschaft Religion des Montfort-Gymnasiums Tettnang.

Bedeutung der religiösen Bildung in der pluralen Gesellschaft

Schülerinnen und Schüler leben heute in einer hochkomplexen Welt und müssen viele Herausforderungen meistern, wie z.B. die Klimaveränderung und die Herausforderungen der digitalisierten Welt. Im Prozess der Selbstwerdung und des Erwachsenwerdens stellen sich Schülerinnen und Schüler nicht nur viele fachliche, sondern auch existenzielle, also lebensbedeutsame Fragen:

Was ist das Ziel und der Sinn meines Lebens?
Wie kann mein Leben gelingen? An welchen Vorbildern kann ich mich orientieren?
Wie kann der Glaube an Gott im Umgang mit Krisen und Misserfolgen ebenso helfen wie in glücklichen Zeiten?
Wie kann ich dazu beitragen, dass die Welt gerechter und friedlicher wird?

reli-03.jpg 
Religionsunterricht als Beitrag zur Orientierung in der Persönlichkeitsbildung

Unser Religionsunterricht leistet einen Beitrag dazu, den Schülerinnen und Schülern Orientierung anzubieten und sie in ihrer individuellen Persönlichkeit zu stärken. Er begleitet sie auf der Suche nach ihrem eigenen Lebenssinn, regt dazu an, sich selbst und anderen achtsam zu begegnen und verhilft ihnen durch Wertevermittlung zu verantwortungsbewusstem Handeln. Im Miteinander lernen Schülerinnen und Schüler, ihre eigene Meinung begründet zu vertreten, andere Standpunkte zu verstehen und zu tolerieren sowie Konfliktsituationen gewaltfrei zu lösen. Sie lernen, auf der Basis ihres eigenen Standpunktes, andere zu achten und mit ihnen konstruktiv und zielgerichtet zusammenzuarbeiten.
 
reli-04.jpg 
Religionsunterricht als Reflexion über die religiöse Dimension des Lebens

Der Religionsunterricht erschließt die religiöse Dimension des Lebens. Schülerinnen und Schüler reflektieren, was sie selbst glauben, lernen den Glauben anderer zu verstehen und begegnen ebenso anderen Religionen und Weltanschauungen. Sie entdecken, wie Religionen und Weltanschauungen Gesellschaften und Kulturen geprägt haben und prägen. Sie lernen Geschichten und Texte der Bibel kennen, die in vielen Lebenssituationen Orientierung geben können. 

reli-05.jpg

 
Religionsunterricht am MGTT als Beitrag zur Umsetzung des Leitbilds unserer Schule

Das vorrangige Ziel unserer Schule ist Wissensvermittlung und Persönlichkeitsbildung. Dies geschieht - wie im Leitbild unserer Schule beschrieben – durch Förderung einer Kultur des Respekts und der Anerkennung, der Selbstverantwortung, der gegenseitigen Hilfsbereitschaft und Toleranz. Der Religionsunterricht trägt zur Umsetzung des Leitbildes unserer Schule bei, indem er u.a. zu einem achtsamen Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander sowie zur Entfaltung einer konstruktiven Gesprächskultur anregt.reli-06.jpg

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542/932430
Fax: 07542/5727
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt