Literatur und Theater

fs luth 2021

„Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler.“
(William Shakespeare)

Sich auszuprobieren, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, sich selbst zu entdecken, Konflikte auszutragen, Handlungsmöglichkeiten erkunden – all das und vieles mehr beinhaltet Theaterspielen, all das brauchen Kinder und Jugendliche. Es lässt sie selbstbewusster – sich ihres Selbst bewusster – werden. Es lässt sie freier und kreativer in ihren Ausdrucksmöglichkeiten agieren. Es lässt sie mutiger und sicherer im Umgang mit anderen Menschen handeln.

Nicht zu vergessen: Spielen macht Spaß! Sich verkleiden, verstellen, aber auch enthüllen, Seiten von sich zu zeigen, von denen man vielleicht gar nicht wusste, dass man diese Seiten überhaupt hat, macht Freude und stellt gleichzeitig immer eine Herausforderung dar.

Das Fach „Literatur und Theater“ ist noch relativ jung und heißt in anderen Bundesländern „Darstellendes Spiel“. Es kann in der Kursstufe als zweistündiges Fach gewählt werden und erstreckt sich über zwei Jahre.

Inhalte des Kurses sind Schauspieltechniken, Regiearbeit und Dramaturgie, hauptsächlich praktisch vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler durchleben eine Schauspielschule im Kleinen, lernen ihren Körper, Gestik, Mimik und ihre Stimme bewusst einzusetzen. Sie lernen verschiedene Schauspiel- und Theatertheorien, praktisch angewandt. Sie erfahren Theatergeschichte am eigenen Leib. Außerdem werden sie in Gruppen Inszenierungsprozesse gestalten und dabei auch Regiearbeit und Dramaturgie kennenlernen.

Zum Abschluss wird voraussichtlich ein Ausflug an das Bregenzer Landestheater gemacht, bei dem die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen Einblick hinter die Kulissen des Theaters, sondern auch in die verschiedenen Berufsmöglichkeiten erhalten. Wenn möglich, wird sogar eine Theaterprobe besucht, inklusive einer anschließenden Diskussion mit Regisseur sowie Schauspielern.

In der KS 1 wird pro Halbjahr eine Klausur geschrieben. In der KS 2 wird diese dann durch spielpraktische Prüfungen ersetzt. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt eindeutig auf der Spielpraxis.

Es ist möglich, in „Literatur und Theater“ Abitur zu machen. Dafür muss man eine fachpraktische und eine mündliche Prüfung ablegen.

Drucken

Kontakt

Mo.-Do.: 7:00 Uhr bis 15:15 Uhr / Fr.: 7:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ausnahmen: montags von 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr und täglich zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr geschlossen


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.