Unser Leitbild am MGTT

Wir am Montfort-Gymnasium Tettnang verstehen uns als modernes und leistungsbewusstes Gymnasium. Zu unserer Schulgemeinschaft gehören die Schülerschaft, das Lehrerkollegium, die Eltern und die Verwaltung. Die Schule bietet uns eine hervorragende Infrastruktur: außer den Klassenzimmern eine geräumige Aula mit Konzert- und Theaterbühne, zahlreiche Fachräume, eine umfangreiche Schulbibliothek, eine durchgängig moderne Computerausstattung mit Internet-Center und Computerräumen, große Sportanlagen.

Unser vorrangiges Ziel ist Wissensvermittlung und Persönlichkeitsbildung. Wir setzen uns ein für eine Kultur des Respekts und der Anerkennung, der Leistungsbereitschaft und Selbstverantwortung, der gegenseitigen Hilfsbereitschaft, Verlässlichkeit und Toleranz.

Konkret sehen diese Ziele im Alltag für die Schulgemeinschaft so aus:

  • Mitgestaltung einer positiven Lernatmosphäre
  • Achtsamer Umgang miteinander
  • Entfaltung einer förderlichen Gesprächskultur
  • Faires Austragen von Konflikten
  • Stehen zu Vereinbarungen
  • Verantwortlicher Umgang mit der allen zur Verfügung stehenden Ausstattung
  • Teilnahme am Leben der Schulgemeinschaft

Zur Verwirklichung dieser Ziele setzen wir auf eine offene und vertrauensvolle Partnerschaft zwischen Schülern, Eltern, Lehrerkollegium und Verwaltung. Sie stellen für alle eine Orientierung und Selbstverpflichtung dar.

Verantwortlich für den Text: Dr. Wolfram Winger

Der Leitbildprozess

Der Leitbildtext wurde in seinen Grundzügen von der Lehrer-Arbeitsgruppe "Pädagogischer Konsens" erstellt und wird seither von einer eigens aus Eltern, Lehrern und Schülern zusammengesetzten "Steuergruppe Leitbild" auf Umsetzungsschritte hin akzentuiert.

Im jetzigen Schuljahr 2005/2006 begann der Umsetzungsprozess "ineinander verzahnt" auf mehreren Ebenen. Themenschwerpunkt für das erste Umsetzungsjahr sind die Themen "Achtsamkeit" und "förderliche Gesprächskultur".

  1. Schülerinnen und Schüler der SMV gingen den Text in den einzelnen Schulklassen zum "intensiven Kennenlernen" durch und bearbeiteten den Text auf die Themenschwerpunkte "Achtsamkeit" und "förderliche Gesprächskultur" aus Sicht der Schüler hin. Erstellt wurde für jede Klasse eine Mindmap, die die Ergebnisse der jeweiligen Klasse am Schwarzen Brett der Klasse wiedergibt.
  2. Eltern gingen den Text an 38 einzelnen Klassenpflegschaftsabenden (an einem thematischen Elternabend im Zeitraum von November bis Januar) zum "intensiven Kennenlernen" durch und bearbeiten den Text auf die Themenschwerpunkte "Achtsamkeit" und "förderliche Gesprächskultur" aus Sicht der Eltern hin.
  3. Das Lehrerkollegium erarbeitete im Rahmen des "Synergiefensters" ab Schuljahresbeginn gleichfalls die Themenschwerpunkte aus Sicht der Lehrerschaft.

Auf einem professionell angeleiteten, kreativ gestalteten und zugleich humorvoll-unterhaltsamen Workshop-Wochenende am 17./18. März 2006 unter Führung von Eltern und unter Beteiligung von Eltern, Lehrern und Schülern wurden die Ergebnisse der 38 Elternabende, die zuvor auf 70 Computerseiten gebündelt waren, zu einzelnen Themenscherpunkten zusammengefasst. Daraus werden jetzt Handlungsfelder erstellt und Aktionen auf verschiedenen Ebenen angesteuert.

Verantwortlich für den Text: Dr. Wolfram Winger

Zahlen zum MGTT

Wir MGTT'ler sind Tausende! Sehen Sie selbst...

schueler lacht
 

900


Schülerinnen und Schüler

hand mischpult
 

100


Lehrerinnen und Lehrer

mutter
 

1800


Eltern

alle anderen
 

und noch mehr...


(klick mich :o)

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542/932430
Fax: 07542/5727
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt