Aktuelle Informationen

Jazz-Frühschoppen-2017

Am Sonntag hat in der Aula des Montfort-Gymnasiums ein ganz besonderes Konzertereignis stattgefunden. Die Bigband der Musikschule (Double TT Bigband) unter der Leitung ihres erfahrenen Bandleaders Roy Spiller gestaltete zusammen mit der Schüler-Bigband des Montfort-Gymnasiums unter der Leitung von Musiklehrer Joachim Hillebrand einen Jazz-Frühschoppen.

„Summertime Open" – das Motto der Veranstaltung, war der Hinweis auf die Zeitumstellung zur Sommerzeit. Der früheren Stunde zum Trotz hatten sich zahlreiche Zuhörer eingefunden, sodass die Aula des Montfort Gymnasiums bis auf den letzten Platz gefüllt war. Die Bigband des Montfort Gymnasiums eröffnete und schoss ein Feuerwerk der schönsten und bekanntesten Stücke für dieses Genre ab: Da fehlte weder der „Basin Street Blues" mit einem wunderschönen Trompetensolo von Florian Heilig, Klasse 9, noch „The Pink Panther", dessen weltbekannte Melodie Sina Steinhauser, Schülerin der Kursstufe, überlegen und mitreißend zelebrierte. Mit rhythmisch und klanglich ausgewogenem Bigband-Sound und etlichen weiteren solistischen Einlagen wusste das Ensemble zu überzeugen. Eine besondere Note gab den Darbietungen der Band, dass bei zwei Stücken Schüler der Oberstufe (Johannes Grass und Florian Gaus) am Dirigentenpult standen, ein Zeichen für die pädagogische Hinleitung zur Selbstständigkeit, in der Schüler zu überzeugenden Leistungen gelangen können.

Als dann die Bigband der Musikschule die Herrschaft auf der Bühne übernahm, konnte man hören, wie es klingt, wenn Profis am Werke sind. „Summertime" von George Gershwin fand eine spontan überzeugende Realisation mit einem ausgefeilten Arrangement und der tragenden Stimme der Jazz-Sängerin Tanja Roth. Udo Gillich zeigte in einer von Improvisationen durchzogenen Nummer der Band, die in witziger Art den New-Yorker Verkehr imitieren sollte, seine Fähigkeit, modulationsreich vokale Akzente zu setzen. Stefan Angele (Trompete) und Regine Hoch-Shekov (Saxophon) ragten im Besonderen als Solisten hervor. Hartwig Mackeprang gab dem Gesamtklang der Bigband mit seinem Bass vom Fundament her den richtigen Drive. Viele wären noch zu nennen, aber doch vor allem Roy Spiller, der kompetent und mit absolut punktgenauem Feeling seine Musiker leitete.

So sah man viele Konzertbesucher, die sich von ihren Plätzen erhoben hatten und im Hintergrund des Saales, wo Stehtische aufgestellt waren, sich rhythmisch und begeistert zur Musik bewegten. Was wäre ein Jazzfrühschoppen ohne die entsprechende kulinarische Versorgung? Diese wurde durch Eltern von Schülern der Bigband des Montfort Gymnasiums aufs Beste geleistet. Bei Butterbrezel und einem Glas Bier oder Weißwein ließ sich die Show auf der Bühne noch viel angenehmer genießen.

Der Applaus am Schluss brachte deutlich zum Ausdruck, dass der große Wunsch besteht, diese Formationen bald wieder einmal gemeinsam hören zu dürfen. Und so gaben die drei Stücke am Schluss, die beide Bands unter abwechselnder Leitung der beiden Bigbandchefs zusammen spielten, noch einmal Anlass zu wahren Begeisterungsstürmen.

Zahlen zum MGTT

Wir MGTT'ler sind Tausende! Sehen Sie selbst...

schueler lacht
 

tausend


Schülerinnen und Schüler

hand mischpult
 

hundert


Lehrerinnen und Lehrer

mutter
 

zweitausend


Eltern

alle anderen
 

und noch mehr...


(klick mich :o)

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542/932430
Fax: 07542/5727
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt