Die Elternbriefe seit dem Schuljahr 2009/2010

Elternbrief 74

Beitragsseiten

Liebe Eltern, es ist nun 7 Wochen her, dass die neuen 5. Klässler eingeschult wurden und wenn man sie befragt, so haben sie sich inzwischen gut eingelebt. Doch an ihrem ersten Tag stand den Kindern die Aufregung ins Gesicht geschrieben. Wer würde wohl in ihrer Klasse sein? Wie würden sie sich in dieser großen Schule zurechtfinden? Da kam die Schulhausrallye der Konfliktlotsen gerade zur rechten Zeit. Während die Eltern Informationen erhielten und sich bei Kaffee und Kuchen näher kennen lernen konnten, erkundeten die neuen SchülerInnen bereits das Gebäude und fühlten sich schon gar nicht mehr fremd. Auch ältere SchülerInnen durchlebten das Gefühl des Fremdseins, indem sie über den Tellerrand blickten.  Nachdem bereits in den Sommerferien eine Gruppe SchülerInnen (Klasse 8 bis Kursstufe) einen Kulturaustausch ins Wallis unternommen hatte, fanden in den ersten Schulwochen noch zwei weitere Austausche nach Frankreich (Boëge, 9. Klasse) und Italien (Toskana, Italienisch-AG) statt.

Die Schüler konnten hier Land und Leute kennen lernen, ihre Sprachkenntnisse aktiv anwenden und neue Freundschaften schließen. Die SchülerInnen des Abiturjahrganges fuhren in der zweiten Schulwoche auf ihre Studienfahrten zu verschiedenen europäischen Zielen. Sie kehrten mit vielseitigen neuen Eindrücken in guter Stimmung zurück. In der gleichen Zeit befanden sich die 8. Klassen im Waldschulheim, wo sie die Natur hautnah erlebten durften. Die SMV fuhr ein Wochenende auf die Hütte, um Projekte für die Schülerschaft zu planen.Das Fahrtenkonzept am MGTT erfährt auf Initiative der Schulentwicklungsgruppe eine grundlegende Änderung. Da wir das Engagement unserer SchülerInnen für die Umwelt ernst nehmen und unterstützen wollen, werden ab sofort keine Studienreisen mit Flügen mehr angeboten. Auch wird in den jetzigen 10. Klassen erstmalig eine 2-tägige zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt.   Das bereits angekündigte Projekt „Buch macht Schule“ ist gestartet. 16 SchülerInnen schreiben gemeinsam einen Roman, der im März beim Verlag „Edition Schröck-Schmidt“ veröffentlicht und im Buchhandel erhältlich sein wird. Angeleitet werden die jungen Autoren dabei von den Lehrerinnen Frau Basen und Frau Kampmann sowie der Autorin Carola Kupfer. Die spannende Geschichte spielt in Tettnang im 18. Jahrhundert und rankt sich um die Grafen Montfort. Nach dem ersten Workshop, in dem der Handlungsstrang entwickelt wurde, befinden sich die SchülerInnen nun in der sehr intensiven Schreib- und Recherchephase, für die wir ihnen Kraft und Geschick wünschen. Das White Horse Theatre begeisterte mit drei englischsprachigen Stücken. Diese wurden zuvor im Unterricht vorbereitet, sodass die SchülerInnen ihnen gut folgen und sich unterhalten lassen konnten. Der Wettbewerb „Be smart, don’t start“ ist im letzten Jahr erfolgreich gelaufen und wird auch dieses Jahr wieder zum Schutze der Gesundheit durchgeführt. Nun, da die Bäume sich bunt gefärbt haben, lässt es sich nicht länger leugnen: Es ist tatsächlich Herbst geworden - sonnig und bunt am Tag, aber auch grau und dunkel am Morgen. Achten Sie daher bitte mit darauf, dass Ihre Kinder die Beleuchtung am Fahrrad einschalten und weisen Sie sie auch auf die erhöhte Rutschgefahr auf dem Laub hin. Die Kinder, die mit dem Bus fahren, sollten unbedingt den 15. Dezember im Augen behalten, an dem die Busfahrpläne umgestellt werden.Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne Herbstferien!

Thomas Straub (Schulleiter)             Christine Hild  (Stv. Schulleiterin)

Drucken

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen