Aktuelle Informationen

Waldschulheim 2017

Bericht zum Waldschulheim der Klassen 8a und 8b im Februar 2017

Die Woche von 13.02.17 bis zum 17.02.17 verbrachten die Klassen 8a und 8b im Waldschulheim im Kloster Schöntal. Nach der vierstündigen Anfahrt kamen die Klassen voller Vorfreude im Kloster an. Abends nachdem die Zimmer und Dienste wie bspw. der Küchendienst, der Werkzeugdienst oder der Mülldienst verteilt worden waren, machten sich alle zu einer Nachtwanderung durch den Wald auf.

Nach einem leckeren Frühstück am nächsten Morgen und einer halben Stunde Theorieunterricht, fuhren die Schüler mit dem Bus in den Wald und bekamen verschiedene Aufgaben zugeteilt, wie z.B. Nistkästen aufzuhängen und zu säubern, den Waldrand zurückzuschneiden und kleine Bäume zu schützen. Das Mittagessen wurde in einer Waldhütte eingenommen, anschließend mussten die Schüler in Gruppen mithilfe eines Rätsels und eines Kompasses zum Kloster zurückfinden. Die verbliebene Zeit nutzten die meisten gemeinsam in einem der Aufenthaltsräume. Um 22 Uhr war dann aber Nachtruhe.

Am nächsten Tag starteten die beiden Klassen nach der morgendlichen Theoriestunde wieder in den Wald. Dieses Mal aber, um ein abgeholztes Waldstück von Reißig, kleinen Bäumen und Dornen zu befreien und dieses einzuzäunen. Zum Mittagessen um 12:30 Uhr kehrten die Klassen ins Kloster zurück und konnten den restlichen Tag selbst gestalten. In Gruppen wurde Tischtennis, Tischkicker oder Karten gespielt, andere begaben sich auf einen Spaziergang in der wunderschönen Umgebung oder nahmen einen leckeren Snack im gemütlichen Klostercafé ein.

Am darauffolgenden Tag wurde den Schülern beigebracht, wie man Bäume fällt und was man dabei beachten muss. Anschließend befreiten sie einen Waldabschnitt von unnützen Bäumen. Nachmittags konnten die Schüler zwischen verschiedenen Workshops wählen, in denen sie lernten Käse zu machen, Fladenbrot zu backen, Pfeil und Bogen herzustellen, sich im Wald mit Kompass zurechtzufinden oder mit Holz zu werken. Am Abend feierten die Schüler eine Abschlussparty, bei der sogar die Lehrer tanzten.
Am nächsten Morgen, nachdem die Zimmer geräumt und geputzt waren, traten alle die Heimreise an.

Die bisher befragten Schüler halten das Waldschulheim für eine tolle Erfahrung und würden es definitiv weiter empfehlen.

Autoren: Paula, Lena, Mira, Johannes, Paul und Jana mit Ergänzungen von Luca, Julia, Nina, Annalena, Evelyn & Sanja

Drucken

Bälle für Tettnang

Sportbälle zum Dank für Flüchtlings-Notunterkünfte in Tettnang

„Danke“ sagt Landrat Lothar Wölfle allen, die durch die Nutzung der Tettnanger Stadthalle und der Seldnerhalle in Kau als Flüchtlingsnotunterkünfte beeinträchtigt waren. Stellvertretend an alle übergab er am Abend des 13. Februar 2017 Vertretern der betroffenen Vereine und Schulen mehrere Netze voller Sportbälle. „Dieses kleine Geschenk kann nur eine Geste sein, denn es waren viele Sportgruppen, Schulen und Einzelpersonen, die verzichtet oder Umstände in Kauf genommen haben, als der Landkreis die beiden Hallen als Notunterkunft für geflüchtete Menschen brauchte“, erklärte der Landrat.

baelle tt 2017 01

Auch die Nachbarschaften sowie schließlich die Stadtverwaltung habe viel dazu beigetragen, dass diese besondere Zeit gemeistert werden konnte. „Diese Flexibilität und der damit verbundene Gemeinsinn verdient Hochachtung“, so Wölfle. Die über 30 Fuß-, Hand-, Volley- und Basketbälle sollten noch möglichst lange den Nutzern der der beiden Sporthallen Freude bringen und an diesen besonderen Beitrag der Tettnangerinnen und Tettnanger erinnern, wünschte der Landrat.

Weiterlesen

Drucken

Imagefilm vom MGTT

Die MGTV hat einen "Imagefilm" zum MGTT gedreht. Unbedingt anschauen!!! Am Besten "in groß".

Drucken

aktuelle Schulwegepläne

Der Bauabschnitt 1 verlängert sich bis Ende September.

Anfang Oktober wird Bauabschnitt 2 beginnen.

Wichtigste Änderung

Die Goethestraße ist jetzt schon gesperrt und wird auch in Bauabschnitt 2 gesperrt bleiben.

Beachten Sie bitte folgende zwei .pdf-Dokumente:

Drucken

Erklärfilme erstellen mit iPads

Die Klassen 9a und 9b nahmen Anfang Juli an einem Projekttag zum Thema „Erklärfilme (Tutorials) erstellen mit iPads" teil.

Im Rahmen des Mathematikunterrichts sollten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Erklärfilme zu verschiedenen Themen der Unterrichtseinheit „Kreis und Körper" erstellen.

Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Erklärung bzw. Herleitung der Formeln zu Kreisberechnungen und Oberflächen- und Voluminaberechnungen bei unterschiedlichen Körpern.

Hier sind von beiden Klassen die gelungensten Filme zu sehen.

Viel Spaß beim Lernen ;-)

Drucken

MGTT-Cup der SMV 2016

Am Freitag, den 8. Juli 2016 fand das alljährliche Fußballturnier der Unterstufe, der MGTT-Cup, im Manzenbergstadion statt.

Insgesamt kämpften und spielten zehn motivierte Mannschaften aus den Klassen 5-7 um die begehrte Trophäe, die sich am Ende verdientermaßen das Team mit dem vielsagenden Namen „Die Mannschaft" sichern konnte, das somit erfolgreicher war, als das Original bei der EM in Frankreich. Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften, die Organisatoren des Sport-Referats, den Spielplaner, die Schiedsrichter, die Sanitäter, die zahlreichen Helfer und unsere Zuschauer!mgtt_cup_2016.jpg

Drucken

114 Glückliche Abiturientinnen und Abiturienten

Am vergangenen Montag, 20. Juni 2016, haben 114 Abiturientinnen und Abiturienten erfolgreich das Ende ihrer Schulzeit erreicht.
Aufgrund der optimalen Planung durch die Oberstufenberaterinnen Susanne Vogt und Susanne Marzini konnten alle Prüfungen an einem Tag abgenommen werden. Über den gesamten Montag verteilt fanden 93 mündliche Prüfungen mit 24 Prüfungskomissionen statt. Den Prüfungsvorsitz hatten in diesem Jahr Kolleginnen und Kollegen der Schule Schloss Salem unter der Leitung ihrer Schulleiterin Brigitte Mergenthaler-Walter. Bereits um 17:30 Uhr konnte Frau Oberstudiendirektorin Mergenthaler-Walter bei einem gemeinsamen Sektempfang allen angetretenen Schülerinnen und Schülern zum bestandenen Abitur gratulieren. Eine Besonderheit, wenn eine Stufe geschlossen feiern kann, und alle das gemeinsame Ziel erreichten. Frau Mergenthaler-Walter beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu ihren erfolgreichen mündlichen Prüfungen und würdigte die Arbeit der prüfenden Kolleginnen und Kollegen. Auch den Beitrag, den die Verwaltung zum Gelingen des Prüfungstages geleistet hat, hob sie lobend hervor.Viermal wurde die exzellente Gesamtnote von 1,0 erreicht. Erzielt wurde sie von Leonie Söll, Hannah Schmid, Konstantin Häberle und Kim Holzmann. 37 Schülerinnen und Schüler haben am Ende eine „1“ vor dem Komma. Der Durchschnitt des Abiturjahrgangs liegt bei 2,24 – ein hervorragendes Ergebnis!

Mit den Worten: „Jetzt liegt es an Ihnen, Ihre Zukunft in die Hand zu nehmen. Mit dem bestandenen Abitur stehen Ihnen jedenfalls alle Wege offen.“ erhob die Gesamtprüfungsvorsitzende ihr Glas.

Das Montfort-Gymnasium freut sich mit allen Abiturientinnen und Abiturienten und wünscht ihnen viel Glück und Erfolg auf ihren weiteren Wegen.
Herzlich Glückwunsch zur bestandenen Prüfung von der Schulleitung, dem Kollegium und allen MitarbeiterInnen des MGTT.

Drucken

Exkursion zur DHBW

Bericht der Exkursion des NWT-Kurses der 8e bei Herrn Scholl

Am Montag den 13.6.2016 war eine Gruppe von 19 Schülern und Schülerinnen des Montfort-Gymnasium Tettnang gemeinsam mit ihrem Lehrer für Naturwissenschaft und Technik, Herr Scholl zu Besuch in der DHBW im Fallenbrunnen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Zinser und Herrn Judt stand ein Besuch des Maschinenbau-Labors auf dem Programm. Dort konnten die Schüler den KUKA Roboter im Einsatz erleben und Herr Rief erklärte was man mit einer CNC-Fräse oder einer Drehmaschine alles herstellen kann.

exk_nwt_2016_01.jpg

Anschließend nahmen sich 2 Studentengruppen die Zeit ihre aktuellen NXT-Robotics-Projekte, ein Rennauto und ein mobiles Brückenfahrzeug, vorzustellen. Das war für die Schüler besonders interessant, weil sie selbst seit etwa 4 Monaten mit solchen Robotern in der Schule im Rahmen des NWT-Unterrichts arbeiten.
Ein kurzer Vortrag über das sehr erfolgreiche Racingteam und die Studienmöglichkeiten an der DHBW durch Herrn Judt rundete diesen sehr abwechslungsreichen und interessanten Vormittag ab. Am Ende war es dann der Roboterhund AIBO, der die Schüler wieder zurück an die Schule verabschiedete.


Danke an Herrn Rief und Herrn Judt, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns diese tollen Projekte zu zeigen.

Drucken

Wilhelm Tell als Hörspiel

Dominik Senger und Patrick Zedler (Klasse 8a) haben die dritte Szene aus dem dritten Aufzug des Dramas „Wilhelm Tell“ von Friedrich Schiller als Vorlage für eine Hörspielproduktion verwendet.

Die rund 20 auftretenden Personen haben sie auf zweit eingesprochen und mit dem Programm audacity bearbeitet und geschnitten. Die Musik haben sie eigens komponiert und auch viele Nebengeräusche selbst aufgenommen.

Über folgenden Link kommen Sie zur Homepage der beiden: http://goo.gl/4hbPLE

Drucken

EU-Projekt 2016

Besuch von Norbert Lins, MdEP

Am 10.06.16 besuchte uns Norbert Lins, um im Rahmen des EU-Projekts über seine Arbeit zu reden.

Klick auf den Link für Bilder!

denk-raum.jimdo.com

Drucken

Äthiopientag 2016

Schüler des Montfort Gymnasiums Tettnang spenden 4205 Euro für Bildungsprojekte in Äthiopien

Am 10. Mai 2016 fand der Aktionstag „Dein Tag für Äthiopien“ der Stufe 8 des Montfort Gymnasiums statt.

Gesamte Stufe 8 des MGTTs mit Frau Egigayehu Moll von der Äthiopienhilfe Tettnang

An diesem Tag gingen die Schüler der Klassenstufe acht anstatt zur Schule zum „Jobben“.  Eigenständig sollten die Schüler sich Jobs suchen und zum Arbeiten gehen, ihren erwirtschafteten Lohn spendeten sie dann an Bildungsprojekte in Äthiopien.  

Somit setzen sich die Jugendlichen aktiv für Gleichaltrige in Afrika ein, damit diese auf eine bessere Zukunft hoffen dürfen. Schon im März wurden die Schüler von Familie Moll, Vorsitzende der Äthiopienhilfe Tettnang, über die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen in Äthiopien informiert.

Ganz unterschiedliche Jobs suchten sich nun die Schüler zur Mithilfe: Gartenarbeit, Autoputz, Dachboden ausmisten, Kuchenverkauf, Kantinenarbeit, Minijobs in Tettnanger Firmen, ja sogar die erste Tettnanger Kleidertauschparty brachte Spendengelder für Äthiopien.

Einige Schülerinnen der Stufe 8 organisierten mit Frau Sonja Wald, Geographielehrerin am MGTT und Projektinitiatorin, einen Spendenlauf auf dem Tettnanger Trimm-Dich-Pfad! Mit Hilfe der Unterstufenschüler der Klassen 5 und 6, die sich sportlich am Spendenlauf beteiligten, konnten alle Schüler insgesamt die stolze Summe von 4205 Euro an die Äthiopienhilfe Tettnang übergeben.

Frau Egigayehu Moll kommt selbst aus Äthiopien, sie überwacht die Verwendung der Spenden, die zum Bau von Kindergärten und Schulen in Äthiopien verwendet werden sollen!  Die Äthiopienhilfe bedankt sich ganz herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, sowie deren Eltern für ihre großartige Unterstützung!

Übergabe der Spende durch Frau Wald an Frau Moll vor Projektstellwand

Hier sehen Sie Bilder von unseren Schülerinnen und Schülern die sich am Äthiopientag (10. Mai 2016) engagierten.

Ein großes Dankeschön an alle 8er und 5er und 6er (Teilnahme am Spendenlauf) für ihr Engagemant für äthiopische Bildungsprojekte!

Verfasser: Sonja Wald, OSRin am MGTT
Projektinitiatorin „Dein Tag für Äthiopien“
Bei Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

Erste Preise in Informatik und Mathematik

Dominic (8a) und Nicolas Zedler (KS1)  nahmen dieses Schuljahr sehr erfolgreich an Mathematik- und Informatikwettbewerben teil.  Beide Schüler forschen beim Schülerforschungszentrum Südwürttemberg, Standort Friedrichshafen, das zahlreiche Forschungsprojekte im Bereich von MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) anbietet und Kinder und Jugendliche bei der Teilnahme von Wettbewerben unterstützt.

Dominic und Nicolas nahmen zu Beginn des Schuljahres an der regionalen Mathe-Olympiade erfolgreich teil. Dominic erzielte beim Landeswettbewerb Mathematik für die Mittelstufe den 1. Platz und erhielt dafür einen Buchpreis und die Teilnahmeberechtigung zur 2. Runde, in der er eine Anerkennung bekam und bei einem Mathe-Seminar in Weil der Stadt teilnahm. Nicolas erreichte beim Bundeswettbewerb Informatik 2015 sowie beim Bundeswettbewerb Mathematik 2016 in der 1. Runde jeweils einen 1. Preis und war bzw. ist dadurch zur Teilnahme an der 2. Runde berechtigt. Er erhielt außerdem eine Einladung zum Seminar in Bad Liebenzell bei Stuttgart und einen Platz beim Bundeswettbewerb-Informatik-Camp in Potsdam.

Bundeswettbewerb Sieger

Wir gratulieren recht herzlich zu den tollen Erfolgen und wünschen viel Erfolg bei den kommenden Wettbewerben!

Drucken

Wenglor entdecken

Girls des Montfort-Gymnasium Tettnang auf technischer Entdeckungsreise

Die Schülerinnen der Jahrgangsstufe acht bekamen die Möglichkeit, im Rahmen des Girls-Day einen Einblick in technische Berufe zu bekommen. Frau Germann vom Montfort-Gymnasium Tettnang und der Leiter der Schulsozialarbeit Herr Heller organsierten für die Mädchen bei der Firma Wenglor Sensorik einen Blick in die technische Welt. Frau Kess von der Personalabteilung erläuterte den Schülerinnen in den Schulungsräumen die umfangreiche Produktpalette des Betriebes. Nicht nur die gefertigten Sensoren, sondern auch die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten der Firma, wurden den interessierten Jugendlichen näher gebracht.

wenglor_2016.jpg

In der anschließenden Betriebsführung wurden von Frau Kees die Bereiche Logistik, Produktion, Messebau, Verwaltung und Ausbildungsstätte erläutert. Sichtlich beeindruckt waren die Girls, wie in der Lagerhalle die Produkte wie von Geisterhand von einem Platz zum anderen verschoben werden und andere Teile zielgenau den Weg zum Versand finden. Für viele Mädchen war es das erste Mal, dass sie die Möglichkeit hatten, eine derartig spezialisierte Firma von innen kennenzulernen. Vielleicht war dieser Nachmittag für das eine oder andere Mädchen der Beginn einer Karriere in einem technischen Beruf und dies nur ein Steinwurf von zu Hause entfernt.

Drucken

Erste Tettnanger Kleidertauschparty

12 Schüler des MGTT (KLASSE 8) veranstalteten am 7. Mai 2016

DIE ERSTE TETTNANGER KLEIDERTAUSCHPARTY

Die Idee zur Kleidertauschparty ist entstanden weil wir der Meinung sind, dass es besser ist Kleidung weiterzugeben / zu tauschen, als sie im Schrank vergammeln zu lassen oder sie wegzuschmeissen.

kleidertauschparty 2016

Dabei kann man nette Leute treffen, fairen Kaffee trinken, selbstgebackene Kuchen essen und gute Musik hören.

Die Regeln: Man bringt gut erhaltene, gewaschene, loch-und fleckenlose Kleidung, Schuhe, Taschen... (keine Unterwäsche, Badebekleidung, Socken) mit und tauscht diese, mit dem was die anderen mitbringen.

 

Man darf soviel mitnehmen wie man mitgebracht hat, muss aber nicht!

Was übrig bleibt wird einem guten Zweck gespendet.

Wer nichts findet kann seine mitgebrachten Sachen gerne wieder mitnehmen, wenn er sie wieder findet!

Der gesamte Erlös (250 €) geht an das Projekt "Dein Tag für Äthiopien", des Montfortgymnasiums Tettnang.

Drucken

Zahlen zum MGTT

Wir MGTT'ler sind Tausende! Sehen Sie selbst...

schueler lacht
 

900


Schülerinnen und Schüler

hand mischpult
 

100


Lehrerinnen und Lehrer

mutter
 

1800


Eltern

alle anderen
 

und noch mehr...


(klick mich :o)

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542/932430
Fax: 07542/5727
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt