Aktuelle Informationen

Skischullandheim 2015

Auch im Jahr 2015 waren alle sechsten Klassen im Skischullandheim. Enige Eindrücke können Sie hier anschauen (Ein Klick ins Bild liefert die Großansicht):

Poetry-slam-workshop im Jugendhaus Tettnang

Poetry-slam-workshop im Jugendhaus Tettnang

Am Freitag, 14.11.14, nahm die Klasse 9d aus dem Montfort-Gymnasium mit ihrer Deutschlehrerin an einem halbtägigen poetry-slam-workshop im Jugendhaus Tettnang teil, der von dem Profi-Slammer Tobi Heyel geleitet wurde. Der workshop, zu dem Jugendhaus-Chefin Sonja Seel eingeladen hatte, fand anlässlich der zweiten Jugendkulturwoche 2014 statt und wurde unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms „Kunst öffnet Welten“.

Tobi Heyel begann mit der Frage, was poetry slam eigentlich sei, nämlich eine Art Dichterwettkampf. Entstanden 1986 gibt es heute in jeder größeren Stadt poetry-slam-Veranstaltungen; hier in der Gegend existiert in Ravensburg eine aktive Szene von Poeten, die sich regelmäßig aneinander messen. Man könne vier verschiedene Textarten unterscheiden: klassische Lyrik, Rap-Poeten, spoken word und Prosapoeten, sogenannte story teller. Tobi Heyel stieg in die Materie ein, indem er einen spoken-word-Vortrag zum Thema „Trübsal“ darbot und anhand von Filmmaterial noch weitere Impulse setzte, bevor die Klasse daran ging, selbst dichterisch tätig zu werden. Bei dem Auftrag, ein schlechtes Gedicht zu schreiben, entstanden eine ganze Reihe bemerkenswerter Texte – und beileibe keine schlechten. Tobi Heyel gab handwerkliche Tipps bezüglich des Schreibens und des Vortrags, bevor er eine neue Runde an Themenvorschlägen eröffnete. Wahlweise konnte man Voyeur spielen, also draußen eine Person beobachten und einen Text schreiben, woher diese Person kommt, was sie gerade tut und wohin sie geht. Wer sich durch Bildkarten inspiriert fühlte, wählte eine oder mehrere und schrieb darüber. Die dritte Möglichkeit bestand darin, aus einer vorher gemeinschaftlich erstellten Stichwortsammlung vier Zettel auszuwählen und daraus eine Geschichte zu basteln: 1. Ein Filmtitel, z. B. „Allein im Wald“, „Krieg im Osten“, „Die Vampirbrüder“; 2. Ein Ort, z. B. Klo, Regenwald, Las Vegas; 3. Ein Problem, z. B. Flugzeugabsturz, psychische Probleme, Umzug und 4. Was man schon immer sagen wollte, z. B. Kiffen macht dumm, Birne!, Ich liebe dich!. Die Schüler und Schülerinnen vertieften sich allein oder im Team in die Schreibarbeit und boten von Tobi Heyel begleitet und ermutigt tolle Produktionen.

Zum Abschluss lud Frau Seel zum Nudelessen ein und die Schüler und Schülerinnen verließen das Jugendhaus mit vielen neuen Ideen, wie man Persönliches ausdrücken kann, das in einem schlummert. Vielleicht liebäugelt der eine oder die andere damit, die eigenen poetry-slam-Künste weiterzuentwickeln und in absehbarer Zeit auf einer öffentlichen Bühne zu zeigen. Falls das so ist, gibt es die Möglichkeit, an einem Nachmittag im Dezember bei Tobi Heyel einen weiterführenden workshop zu besuchen.

Cornelia Haring-Breitwieser

Schulobst selbst gepflückt

Schulobst selbst gepflückt

Der link zur Abstimmung: www.vereinsdings.de

MGTT-Cup 2014

So sehen Sieger aus!!!MGTT-Cup-Sieger 2014

Die Sieger des MGTT-Cup 2014: Team Ludwix Armee aus der Klasse 6d (hier mit Urkunde, Trophäe und Fanclub).

Straßburgfahrt 2014

Auch in diesem Jahr war das Highlight des EU-Projekts die Elsass-Fahrt. Zwischen den Besuchen historischer Gedenkstätten (Hartmannsweiler Kopf und KZ Natzweiler-Struthof) hatten wir die Gelegenheit, Straßburg zu erkunden, inklusive Gruppenbild vor dem Straßburger Rathaus.

Straßburgfahrt 2014

Leseeulen gesucht!

Bei der zweiten Vielleseaktion der Bibliothek dieses Schuljahr haben vier Schülerinnen die meisten Leseeulen in ihren Klassen gesammelt:);  Amelie Lorscheid, 5b, (links im Bild); Anna Bauer ,7e, (rechts im Bild);  Evelin Martens, 7d, und Julia Bero, 6b, duften sich ein kleines Präsent aussuchen.

Leseeulen 2014

Besuch aus der Don-Bosco-Schule

Clara und Sarah-Lea, zwei Schülerinnen der 9b des Montfort-Gymnasiums, hatten nach ihrem Sozialpraktikum in der Don-Bosco-Schule Hegenberg eine tolle Idee: sie luden die Schüler, mit denen sie eine Woche verbracht hatten, zu einem Gegenbesuch ein. So nahmen am Montag und am Mittwoch (02.und 04.06.) jeweils vier Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco Schule am Unterricht der 9b teil. Die Don-Bosco-Schüler staunten darüber, was am MGTT so alles los ist. Einige beteiligten sich sogar aktiv am Unterricht. Und die Gymnasiasten erklärten den Gästen mit Freude, was sie gerade so lernen. Am Schluss waren alle begeistert von diesem kleinen Beitrag zur aktuell diskutierten Inklusion.

Gäste und 'Gastgeberinnen' am 04.06.

Hausordnung

Unsere Hausordnung gibt es hier zum download: hausordnung_mgtt_1213.pdf

Andorra 2.0

andorra.jpg

Dann geht das Ich. Mein Sohn ruft etwas, doch ich gehe. An seinen Füßen die Eisenketten aus andorranischem Holz. Ein Mann mit weißer Schürze kommt. Er schmeißt einen leblosen Körper in die Fluten, versenkt einen Stein. Der Pegelstand steigt. (Leonie Söll)

Neugierig geworden? Klick auf: http://denk-raum.jimdo.com/deutsch/projekt/

Bienvenue à Blagnac!

bienvenue a blagnac

Die 7d hat den Text 3A fotografisch und inhaltlich zusammengefasst.

Für alle, die üben oder auch nur gucken wollen - KLICK auf: http://denk-raum.jimdo.com/franz%C3%B6sisch/

Sportunterricht

Wie Sie sicher bereits von Ihren Kindern und aus der Presse erfahren haben, ist unsere aktuelle Sportsituation alles andere als normal. Durch die Brandstiftung an der Gührer-Halle wird unser Unterricht massiv beeinträchtigt. Stadthalle und Gymnasiums-Halle sind zwar weitere Sportstätten, aber eben auch schon voll belegt. Bis zu den Herbstferien haben die Sportkolleginnen und –kollegen das Problem weitestgehend durch Sport im Stadion und Sport in und um das Schulgebäude aufgefangen. Mit der sich verschlechternden Witterung und der zunehmenden Kälte war aber klar, dass dies nur befristet möglich sein wird.

Weiterlesen

Schließfach mieten

Am MGTT können Sie für Ihr Kind ein Schließfach mieten. Die Schließfächer befinden sich in den Klassenzimmern und werden von der Firma AstraDirekt betreut. Für die Miete können Sie sich online anmelden unter www.astradirekt.de.

Schaukastenübergabe

Anlässlich der in diesem Schuljahr geschlossenen Bildungspartnerschaft mit dem Montfortgymnasium spendierte die Stiftung Liebenau der Schule einen Schaukasten für das Foyer.

schaukastenuebergabe

Hier können die sozialen Einrichtungen im Zentrum der Schule vorgestellt werden und wichtige Informationen für das Sozialpraktikum und das Sozialprojekt ausgehängt werden. Am Rande des Schulfestes zum Schuljahresabschluss fand die Übergabe durch Frau Biberger von der Stiftung Liebenau statt. Über diese neue Brücke der Verständigung zwischen Menschen mit Behinderung und den Schülern des MGTT freuten sich neben der Vorsitzenden des Elternbeirats, Frau Santus, Schulleiter Th. Straub, Schülern und den verantwortlichen Kolleginnen auch die Klienten des ABW und Senioren aus der Villa Gaissmaier und ihre Betreuer, die zum Schulfest eingeladen waren.

Chronisch Kranke

Ansprechpartner für chronisch kranke Schülerinnen und Schüler

Im Rahmen der Inklusionsvereinbarung der EU sind Schulen dazu angehalten, auch Kinder mit besonderen gesundheitlichen Belastungen an Regelschulen zu unterrichten. Das Montfort-Gymnasium stellt sich dieser Aufgabe. Wir sehen es als wichtige Aufgaben an, den jungen Menschen eine ihnen entsprechende schulische Ausbildung zu ermöglichen. Außerdem wollen wir alle anderen Kinder an den Umgang mit gesundheitlichen Einschränkungen gewöhnen und sie zu Rücksichtnahme zu erziehen.

Nicole Kampmann, Christina Müller, Anja Nebel und Cornelia Stehle nehmen zurzeit an der Ausbildung zur Ansprechpartnerin für chronisch kranke Schülerinnen und Schüler teil. Schon jetzt stehen sie gerne für Fragen von chronisch kranken Kindern und deren Eltern zur Verfügung und suchen mit ihnen gemeinsam nach individuellen Hilfestellungen und Lösungen für schulische Probleme.

Bitte nehmen Sie gegebenenfalls über das Sekretariat (<<--- das ist ein link ~ der darf angeklickt werden:o) Kontakt mit uns auf.

Wetterstation

Aktuelle Wetterdaten unserer Wetterstation bekommen Sie mit folgendem Link: aktuelle Wetterdaten

Zahlen zum MGTT

Wir MGTT'ler sind Tausende! Sehen Sie selbst...

schueler lacht
 

tausend


Schülerinnen und Schüler

hand mischpult
 

hundert


Lehrerinnen und Lehrer

mutter
 

zweitausend


Eltern

alle anderen
 

und noch mehr...


(klick mich :o)

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542/932430
Fax: 07542/5727
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt