Demo

Willkommen auf unserer Homepage!

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Homepage gelandet sind. Hier finden Sie Wissenswertes, hoffentlich Interessantes und viele aktuelle Informationen über uns.
Beim Stöbern und Entdecken wünschen wir Ihnen viel Spaß und wir hoffen, dass Sie schnell finden, was Sie suchen.
Drei häufig gesuchte Bereiche haben wir gleich hier unten verlinkt...

leuchtturm 200px

Unser Leitbild

Wir am Montfort-Gymnasium Tettnang verstehen uns als...

weiterlesen
uhr 200px

Termine

Unseren Kalender ("in groß") finden sie direkt über folgenden Knopf:

Kalender
himbeere 200px

Mittagessen

Die Bezahlung des Essens wird über mensamax.de abgewickelt.

Speiseplan

Unser Kalender ("in klein")

loader
  • Startseite

Neue Busfahrpläne

Liebe Eltern,

zum 15.12.2019 gibt es neue Busfahrpläne.

Weil der der komplette Fahrplan gewechselt wird, ergeben sich umfangreiche Änderungen!!!

Die Fahrpläne sind unten verlinkt und auch unter www.bodo.de oder www.strauss-reisen.de abrufbar. 

construction.jpg

 

Drucken

Buch macht Schule

Link

Schule macht Buch

Schüler schreiben ihr eigenes Buch – einzigartig!

 

buch macht schule logo

 

Neu: Zum laufenden Projekt hier der Film/regioTV: Link 

Haben Sie schon einmal ein mit anderen zusammen ein Buch geschrieben? Nein?

Genau dieser Herausforderung stellen sich gerade 16 SchülerInnen (Klasse 7 bis Kursstufe 1). Sie schreiben gemeinsam an einem spannenden Roman, dessen Schauplatz das historische Tettnang ist. Der Roman wird vom Verlag Edition Schröck-Schmidt verlegt und im regulären Buchhandel erscheinen.

Unsere Deutschlehrerinnen Rita Basen und Nicole Kampmann leiten mit großem Engagement die Buch-AG, die sich einmal wöchentlich trifft, um das Buch entstehen zu lassen. Doch wie funktioniert das genau?

Am Anfang stand die Idee, die Stadt, die Historie. Also auch die Recherche. Die Schüler tauchten ein in alte Geschichten und historische Schauplätze. Sie nahmen zudem an Führungen teil, um besondere Details zu erfahren. Das alte Tettnang lebte vor ihren Augen auf. Ideen für den Roman konkretisierten sich.

 buch macht schule 01

 

buch macht schule 02

16. Oktober 2019: 1. Workshop

Die Geschichte erhält einen Rahmen: In einem ersten eintägigen Workshop, geleitet von der Autorin Carola Kupfer, entsteht das Handlungsgerüst. Dieses stellt sicher, dass trotz der verschiedenen Autoren alles einen roten Faden hat und keine Brüche entstehen. Der Workshop ersetzt jedoch nicht die Kommunikation der Autoren, die immer zu zweit an einem Kapitel schreiben. Gerade dieses Sprechen über den Schreibprozess, das Schreiben und Überarbeiten, der Austausch mit den anderen SchülerInnen macht dieses Projekt so arbeits- und erlebnisintensiv. Und zu etwas ganz Besonderem!

buch macht schule 03

 buch macht schule 04

buch macht schule 05

4. Dezember 2019: 2. Workshop

Mit Spannung erwartet – wir halten Sie auf dem Laufenden!

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Tettnang und dem Stadtarchiv Tettnang durchgeführt. Die fachkundige Beratung von Herrn Dr. Schneider ist für die Schüler und Lehrer eine große Stütze. Frau Maier organisiert und stellt wertvolle Kontakte her. Über diese wertschätzende, wertvolle Unterstützung und das ausgeprägte Interesse von Bürgermeister Bruno Walter sind wir dankbar.

Unsere Sponsoren

Besonders bedanken möchten wir uns natürlich bei unseren Sponsoren, ohne die das Projekt „Buch macht Schule. Schule macht Buch“ nicht möglich wäre.

Stiftung Bildung und Jugend

OEW

oew

Die Bürgerstiftung Tettnang

buergerstiftung

Die Zeppelin-Stiftung und die Stadt Friedrichshafen im Rahmen der Teilnahme am „Potzblitz!“-Wettbewerb.

potzplitz

Das Buchprojekt wird am Freitag, den 15. Mai, auf dem Schüler-Forscher-Treffen präsentiert (14-17 Uhr, in der Zentrale von Zeppelin Systems)

Drucken

Adventbasar 2019

Auch beim diesjährigen Adventsbasar der Klassenstufen 6 herrschte wieder reges Treiben in den Gängen des Montfort Gymnasiums. Neben dem Verkauf von tollen selbstgemachten Bastelarbeiten wurde die Klassenkasse für das Ski- Schullandheim auch durch musikalische Darbietungen aufgebessert und die Besucher kulinarisch verwöhnt.

adventsbasar 2019

Drucken

Kunstwerk des Monats Dezember

Im Dezember sehen wir Tuschezeichnungen der letztjährigen Klassenstufe 6 zum Thema:

„Weihnacht hat den Tieren den Kopf (und mehr) verdreht...“

Ein Klick ins Bild vergrößert dieses.

Drucken

Kunstwerk des Monats November

In der Auseinandersetzung mit dem großen Bereich "Schrift und Gestaltung" haben die Schülerinnen und Schüler der letztjährigen Klasse 7d "Skateboard-Designs" in Acryl entworfen.

Ein Klick ins Bild vergrößert dieses.

Drucken

Elternbrief 74

Liebe Eltern, es ist nun 7 Wochen her, dass die neuen 5. Klässler eingeschult wurden und wenn man sie befragt, so haben sie sich inzwischen gut eingelebt. Doch an ihrem ersten Tag stand den Kindern die Aufregung ins Gesicht geschrieben. Wer würde wohl in ihrer Klasse sein? Wie würden sie sich in dieser großen Schule zurechtfinden? Da kam die Schulhausrallye der Konfliktlotsen gerade zur rechten Zeit. Während die Eltern Informationen erhielten und sich bei Kaffee und Kuchen näher kennen lernen konnten, erkundeten die neuen SchülerInnen bereits das Gebäude und fühlten sich schon gar nicht mehr fremd. Auch ältere SchülerInnen durchlebten das Gefühl des Fremdseins, indem sie über den Tellerrand blickten.  Nachdem bereits in den Sommerferien eine Gruppe SchülerInnen (Klasse 8 bis Kursstufe) einen Kulturaustausch ins Wallis unternommen hatte, fanden in den ersten Schulwochen noch zwei weitere Austausche nach Frankreich (Boëge, 9. Klasse) und Italien (Toskana, Italienisch-AG) statt.

Weiterlesen

Drucken

Wallisaustausch 2019

"Dieses Jahr war es nur eine kleine Gruppe, die sich in den letzten beiden Wochen der Sommerferien auf den Weg ins französischsprachige Wallis (Schweiz) aufmachte, aber für diese Schülerinnen und Schüler hat es sich wieder gelohnt: 14 Tage in der Fremdsprache - ob mit dem Austauschpartner und dessen Familie, beim Sport oder in der dortigen Schule - zeigen Wirkung. Beim Abschied parlierten alle fleißig auf Französisch und sind so bestens fürs kommende Schuljahr gerüstet.

wallis austausch 2019
Aber nicht nur die Sprache, auch die doch etwas andere Kultur und Schule, die Schweizer Bergwelt und natürlich die netten Menschen und ihre Gastfreundschaft werden den Tettnangern noch lange in Erinnerung bleiben. Zwei Jungen haben schon den nächsten Austausch verabredet. "

Merci viiellmols.

Drucken

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Freitag, den 22.11., fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Aula statt. Die besten LeserInnen der verschiedenen Lerngruppen traten hierbei gegeneinander an.
Es gingen ins Rennen: Sarah Reisch, Bilal Karajkovic, Hanna Jäger, Dziellza Zekolli, Elisa Goldmann

vorlesewett2019 12

 Zuvor hatten sie ihre KlassenkameradInnen von ihrem Können im Klassenentscheid überzeugt. Insofern saßen hier von vorneherein schon Sieger, wie die spritzige Moderatorin, Frau Prospero, vor der spannenden Verleihung noch einmal betonte.
In der ersten Runde trugen die TeilnehmerInnen eine selbst gewählte Textstelle vor. Die Jury bewertete die Lesetechnik, die Betonung und die Textauswahl. Neben den Deutschlehrerinnen Frau Kläger, Frau Rosner, Frau Reimers und Frau Sans saßen Lirak Avdiu und Daniel Zodel aus der 11. Klasse in der Jury. Gebannt hörten die Mitschüler zu.
In der zweiten Runde erhöhte sich die Schwierigkeit: Die Schüler mussten nun einen fremden Text vorlesen. Aber auch hier konnten sie ihr Können unter Beweis stellen, weswegen es der Jury nicht leicht viel, eine Entscheidung zu treffen. Wir gratulieren:

1. Platz: Bilal Karajkovic
2. Platz: Dziellza Zekolli
3. Platz: Sarah Reisch

Bilal ist damit eine Runde weiter und wird unsere Schule im Kreisentscheid vertreten. Wir drücken ihm hierfür die Daumen!
N. Reimers

 

 

Drucken

Kunstexkursion

 Die Oberstufenschülerinnen und -Schüler des Leistungsfachs J1 und des Grundkurses J2 konnten bei der Exkursion ins Kunstmuseum Bregenz einen Blick hinter die Fassade werfen und originale Architekturmodelle Peter Zumthors in einem Workshop studieren. Unterrichtswissen wurde anschaulich vertieft und reale Erfahrungen zum Abiturthema: Material-Form-Raum gesammelt.1kunstex2019

2kunstex2019
3kunstex20194kunstex2019

Drucken

Bin im Garten

bin im garten 2019 01

Anfang Oktober konnten die Klassen 7c und 9d Maltechnik an „echten Kunstwerken“ studieren.

bin im garten 2019 02

Der Besuch der Ausstellung „Bin im Garten“ in der Städtischen Galerie in Tettnang gab den Schülerinnen und Schülern Anregungen und klärte viele Fragen des eigenen malerischen Vorgehens. Viel besser als aus Büchern, lässt sich dies doch am Original „ablesen“!

bin im garten 2019 03

Drucken

Frankreichaustausch Boëge 2019

Vom 17.9.-23.9.2019 fuhren 25 deutsche SchülerInnen der Klassenstufe 9 mit 2 Begleiterinnen zum Austausch nach Boёge/ Haute Savoie.

Per Fähre, Zug und Bus erreichten sie die Partnerschule, das Collège Jean Molliet, im sogen. „Vallée verte“ und die Aufregung bei der Ankunft, wie denn nun der/die Austauschpartner/in sein wird, war groß. Am Ende waren alle zufrieden und der Höhepunkt des Programms war sicherlich der Orientierungslauf auf dem Plateau Moïse mit wunderschönem Blick auf den Genfer See. Hier konnten die aus je einem/r französischen und einem/r deutschen SchülerIn bestehenden Tandems zeigen, wie hervorragend die deutsch-französische Verständigung bei der Beantwortung von Fragen zu Flora und Fauna, aber auch bei der Orientierung im Gelände funktioniert.

boege 2019 01

Zum Abschluss gab es im Collège eine Party bei Musik, Gesang und Essen (die savoyardische Spezialität „Tartiflette“). Bei dieser Party fand auch die Siegerehrung der deutsch-französischen Fotoaktion im Gebirge statt.

boege 2019 02

Nach einem kurzen Wochenende in den Gastfamilien hieß es am Montag Abschied nehmen. Das Warten auf die französischen SchülerInnen hat nun bald ein Ende, denn ihr Gegenbesuch findet vom 12.-18. November in Tettnang statt.

Nachdem 26 Schüler und Schülerinnen des MGTT bereits in der 2. Schulwoche des laufenden Schuljahres eine wunderbare Woche in Boëge erleben durften, erwarteten sie voll Freude den
französischen Gegenbesuch. Dieser fand in der zweiten Woche nach den Herbstferien statt. Nach traditioneller Ankunft an der Fähre in FN ging es gleich in die Gastfamilien – man kannte sich ja schon! Am folgenden Mittwoch und Donnerstag erkundeten die französischen Austauschschüler und –schülerinnen RV und FN. Am Freitag waren die 26 Tandems äußerst kreativ bei ihrem gemeinsamen Kunstprojekt in der Aula. Die Ergebnisse sind auf der Homepage zu bestaunen. Abschließend feierte und tanzte man ausgiebig beim „Schwäbischen Abend“. Bei Maultaschen, Spätzle und Krautkrapfen waren alle sehr zufrieden und satt. Nach einem erlebnisreichen Wochenende in den Familien, hieß es am Montagmorgen wieder an der Fähre Abschied nehmen. Voller neuer Eindrücke kehrten die Franzosen nach Boëge zurück. Merci et au revoir - à l’année prochaine au Collège Jean Molliet et au Lycée Montfort !

Drucken

Fachschaft Englisch

fs englisch

Ziele, Inhalte und Aufgaben des Fachs

Als wichtigste Zweitsprache der Welt und Lingua Franca (Verkehrssprache) ist Englisch von besonderer Bedeutung im Bereich des gymnasialen Unterrichts. Englisch zählt zu den Hauptfächern, wird in jedem Jahrgang unterrichtet und kann im Abitur als Prüfungsfach gewählt werden.

Das oberste Ziel des Fremdsprachenunterrichts ist heutzutage die Kommunikationsfähigkeit. Wir begreifen es als unsere Aufgabe, unseren Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, sich mit Abschluss des Abiturs in beruflichen oder privaten Situationen, die einen englischsprachigen Austausch erfordern, erfolgreich zu bewähren.

Am Montfort-Gymnasium Tettnang legen wir daher Wert darauf, die sprachlichen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler über alle Schuljahre hinweg kontinuierlich zu vertiefen. Dabei bilden wir die Bereiche der Sprechfertigkeit, des Hör- bzw. Hör-Seh- und des Leseverstehens sowie der Sprachmittlung aus. Die Basis für diese Fertigkeiten legen wir durch die konsequente Förderung von grammatischem und lexikalischem Verständnis. Dazu zählt natürlich auch das regelmäßige Vokabellernen. Insbesondere die angemessene Verwendung sprachlicher Mittel in unterschiedlichen kommunikativen Situationen (formaler Brief, Diskussion mit Freunden, Rede usw.) wird in unserem Englischunterricht wiederholt eingeübt und auf diese Weise gefestigt.

Um die interkulturelle Kompetenz zu schulen, arbeiten wir mit vielen authentischen Materialien und thematisieren gängige Alltagssituationen sowie kulturelle und geschichtliche Hintergründe Großbritanniens, der USA und anderer englischsprachiger Länder. Natürlich schauen wir auch auf das aktuelle Weltgeschehen.

Lehrerinnen und Lehrer

Das Fach Englisch wird von Herrn Higel und Herrn Stein geleitet. Folgende LehrerInnen unterrichten Englisch am MGTT:
D. Arnold, U. Ballweber, R. Basen, C. Blome, M. Brand, L. Braun. D. da Cruz Viana, A. Gießler, V. Göbel, A. Gottesbüren, C. Higel, S. Hilbert, M. Hopp, D. Jacoby, N. Kampmann, I.Knill, B. Müller, C. Müller, N. Müller, A. Prospero, N. Reimers, A. Repp, M. Stein

Angebot

Um das Interesse an der englischen Sprache weiter zu vertiefen, bieten wir in verschiedenen Klassenstufen besondere Aktivitäten an:

Klasse 5 Vorlesewettbewerb am Ende des Schuljahres.
Klassen 5-7  Wettbewerb "The Big Challenge
Klassen 6-8   englischsprachige Theateraufführungen des White Horse Theatre (siehe unten)
Klasse 10  Schüleraustausch abwechselnd mit Chicago, USA, und Kungälv in der Nähe von Göteborg, Schweden. Details hierzu finden Sie im Kapitel Austauschaktivitäten auf unserer Schulhomepage.
Klasse 10 und Kursstufe Vorbereitungskurs für das Cambridge First Certificate in English (FCE): www.cambridgeesol.org

Zudem ist unsere Schulbibliothek mit einer Vielfalt englischsprachiger Jugendbücher, Romane und DVDs ausgestattet und unsere Englischfachschaft verfügt über abwechslungsreiche Klassenbibliotheken, die zum selbstständigen Lesen von Klasse 5 bis in die Kursstufe anregen.

WHITE HORSE THEATRE 2019

Englisches Theater an unserer Schule

Seit vielen Jahren haben wir Anfang des Schuljahres das englische „White Horse Theatre“ an unserer Schule zu Gast. Professionelle, englischsprachige Schauspieler garantieren ein besonderes Theatererlebnis für unsere Schülerinnen und Schüler, Spaß, Spannung, Drama und jede Menge „English input“. In diesem Jahr zeigte das WHT folgende Stücke:

Für die Klassen 6 und 7: The Empty Chair

white horse 2019 01

Ein sensibles Stück über eine Familie, die ohne Vater zurechtkommen muss, und die (auf dem Theater ist eben alles möglich) in einem Außerirdischen einen außergewöhnlichen Ersatz(vater) findet.

Für die Klassen 8+9: Two Gentlemen

white horse 2019 02

Diese moderne Adaption der Shakespeare-Komödie „Zwei Edelmänner von Verona“ handelt von den Liebes- und Freundschaftswirren im Teenager-Alter.

Und last but not least – für die Kursstufen: The Taming of the Shrew

white horse 2019 03

white horse 2019 04

William Shakespeare´s famous comedy über den lustvollen, sprachgewaltigen und fesselnden Kampf der Geschlechter, der mit der „ Zähmung der widerspenstigen Katarina“ endet. Sozusagen „All´s well that ends well“.

(Text und Bilder: M. Stein)


WHITE HORSE THEATRE 2017

Eine  besondere Veranstaltung an unserer Schule:  Das englische White Horse Theatre.

Auch in diesem Jahr hatten wir im Oktober wieder das White Horse Theatre bei uns zu Gast. Unsere Schülerinnen und Schüler durften nach Klassenstufen geteilt, 3 verschiedene, englischsprachige Stücke besuchen. Für die Klassenstufe 6 und 7 „Silver Jane, für die Klassenstufen 8 und 9 „Light fingers“ und für unsere beiden Kursstufen „Romeo and Juliet“, Shakespeares einzigartige Liebestragödie. In allen Stücken bewiesen die 4 jungen Schauspieler ihre außergewöhnliche Wandlungsfähigkeit und schauspielerische Klasse, so dass die Theateraufführungen für unsere Schüler zu einem besonderen Genuss wurden.

In dem Stück für unsere 6. und 7. Klassen hatte das außergewöhnliche Mädchen „Silver Jane“ keine geringere Aufgabe zu erfüllen als das Universum zu retten, was ihr, dank Intelligenz, herausragenden Fähigkeiten und ihrem Freund Rupert bravourös gelang.

white-horse-2017-bild-01.jpg

Für die Klassen 8 und 9 wurde „Light fingers“ gespielt. Hier geriet der junge Zack unter den Einfluss  sogenannter „Freunde“, die ihn unter dem Vorwand seine Coolness testen zu wollen, zum Diebstahl animierten. Der Diebstahl eines teuren Computers gelang, doch wurde Zack kurze Zeit später von der Polizei festgenommen, kam vor den Richter und wurde verurteilt. Von den vermeintlichen Freunden keine Spur mehr.

white-horse-2017-bild-02.jpg

Der Höhepunkt der diesjährigen Theateraufführungen war ohne Zweifel Shakespeares  bekanntestes Stück „Romeo and Juliet“. Vor einer ausgeklügelten, sehr variablen Kulisse spielten sich die Schauspieler in die Herzen der Zuschauer. Dabei war ihr Spiel so authentisch, dass sich manche Schüler fragten, ob die beiden Hauptdarsteller auch im richtigen Leben ein Paar seien – was jedoch ihr Geheimnis bleiben wird…
 
white-horse-2017-bild-03.jpg

white-horse-2017-bild-04.jpg 

wh 2017 bild 5

Wir sind immer wieder froh, solch professionelle Theateraufführungen in englischer Sprache für wenig Geld vor Ort an unserer Schule anbieten zu können und die Rückmeldungen der Schüler zeigen, dass das White Horse Theatre bei den Schülern sehr gut ankommt.  So freuen wir uns schon heute auf die nächsten Produktionen in der neuen Spielzeit des White Horse Theatres.

(verfasst von Markus Stein)


 

WHITE HORSE THEATRE 2016

Am 12.10.2016 war an unserer Schule, wie in den vergangenen Schuljahren, das englischsprachige White Horse Theatre zu Gast.

Wie inzwischen gute Tradition an unserer Schule, war am 12. Oktober das englischsprachige "White Horse Theatre" mit zwei Stücken bei uns zu Gast. Für die 6. und 7. Klassen wurde das äußerst kurzweilige Stück "Fear in the Forest" gespielt. Mit ihrer Spielfreude und ausdrucksstarken Darstellung gelang es den 4 Schauspielern gleich zu Anfang, die Kinder in ihren Bann zu schlagen. Viele Lacher sorgten für gelöste Stimmung und auch wenn Werwölfe und Zombies auftraten, hielt sich die "Angst" der jungen Zuschauer doch stets in Grenzen. Am Ende wurde alles gut, der Oberschurke wurde verhaftet und die Heldin Josie
triumphierte.

white-horse-2016-01.jpg

Ganz anders verhielt es sich beim zweiten Stück "Drinking for Dummies" für unsere 8. Klassen. In kurzen, prägnanten Einzelsequenzen wurde den Schülern vor Augen geführt, wohin Gruppenzwang in Verbindung mit Alkohol führen kann. Der von seinem "guten Freund" extrem alkoholsierte Barney wird am Ende von einem Auto angefahren und tödlich verletzt. Ein Stück ohne moralischen Zeigefinger, aber sehr authentisch und unter die Haut gehend. Nach den Darbietungen lobten die Schauspieler unsere Schüler ausdrücklich. Ihre Reaktionen an entscheidenden Stellen habe ihnen gezeigt, dass unsere Schüler sehr kompetente Fremdsprachenlerner sind und über eine sehr gute Sprachauffassung verfügen.

(verfasst von Markus Stein)


 

WHITE HORSE THEATRE – WELCOME BACK

Auch im Schuljahr 2015/16 gastierte das White Horse Theatre wieder am Montfort-Gymnasium und begeisterte im Oktober unsere Schüler mit zwei tollen Theaterstücken in englischer Sprache.

Für die Klassen 6 gab es das Stück „The Dark Lord and the White Witch", welches von Gala erzählt, einer Bewohnerin des Reiches Underearth, die ihre Heimat vor dem bösen Lord Morbus retten soll und dabei mehrere Abenteuer zu bewältigen hat. Immer wieder muss sie abwägen, ob die Menschen und Kreaturen, die ihr auf ihrem Weg dorthin begegnen, tatsächlich wohlwollende Freunde sind.

www.white-horse-theatre.eu/de/repertoire/unterstufe/27-the-dark-lord-and-the-white-witch.html

Für die Klassen 8 spielte das Ensemble das Stück „Lip Gloss", welches von der Freundschaft zweier sehr ungleicher Mädchen handelt, die trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft – die eine stammt aus einer sehr reichen, die andere aus einer doch eher armen Familie – gemeinsam Musik machen wollen und mithilfe eines Musikproduzenten sogar ziemlich erfolgreich sind. Dabei wird ihre Freundschaft jedoch immer wieder auf sozialkritische Weise auf die Probe gestellt.

www.white-horse-theatre.eu/de/repertoire/mittelstufe/45-lip-gloss.html

(verfasst von Isa Knill)


Komik trifft Klassik und das alles auf Englisch – das „White Horse Theatre“ zu Gast am MGTT im Schuljahr 2011/2015

Wie schon in den vergangen Jahren ist es uns auch im Schuljahr 2011/2012 gelungen, die Schauspieltruppe des White Horse Theatre ans MGTT zu holen. Dadurch haben unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 8 die einmalige Gelegenheit, englischsprachiges Theater zu sehen, welches sowohl sprachlich als auch inhaltlich auf das Alter der Zuschauer abgestimmt ist. Somit bietet diese Aufführung jedes Jahr eine perfekte Ergänzung zum Englischunterricht und führt die Schülerinnen und Schüler zudem bestens an den Bereich Hörverständnis heran, da alle Schauspieler Muttersprachler sind.

wht 2011 03

Dieses Jahr hatte das White Horse Theatre für die Jahrgangsstufe 6 das Stück „A Slug in the Shoe“ im Gepäck, welches vom Leben der 13-jährigen Megan und des gleichaltrigen Luke erzählt. Beide leben im selben Haus in benachbarten Wohnungen, Megan mit ihrer Mutter und Luke mit seinem Vater. Sie gehen sogar in die gleiche Klasse, haben aber nichts miteinander zu tun, da Mädchen ja „total nervig“ und Jungs „super doof“ sind.

wht 2011 01

Eines Abends lernen sich die Eltern der beiden jedoch kennen und, wie sollte es auch anders sein, sie verlieben sich ineinander. Luke und Megan sind hiervon natürlich alles andere als begeistert und versuchen nun gemeinsam ihre Eltern auseinanderzubringen. Mit einer ausgeklügelten Taktik gelingt dies den beiden schließlich auch, doch es geht eben nicht alles ganz nach Plan… Letzten Endes kommt es zum großen Knall, und schließlich zur Aussprache und Versöhnung – ein Happy End wie es im Buche steht.

wht 2011 02

Die Jahrgangsstufe 8 bekam das Stück „The Two Gentlemen“ zu sehen, welches sich an Shakespeares „The Two Gentlemen of Verona“ orientiert. Auch hier gelang es den Schauspielern aufs Beste, mit ihren witzigen Dialogen und Slapstick-Einlagen die Schülerinnen und Schüler zu unterhalten. Schließlich war am Ende auch noch Zeit gegeben, um den Schauspielern Fragen zu stellen und mit ihnen in einer ungezwungenen Atmosphäre ins Gespräch zu kommen, was von den Schülern auch genutzt wurde und so für einen schönen Abschluss sorgte.

Alles in allem also ein sehr gelungener „Theatertag“ am MGTT, dem hoffentlich noch viele weitere folgen werden!

verantwortlich für diesen Text: V. Leppla

 

Drucken

Elternbrief 73

Liebe Eltern,

die Ferien stehen vor der Tür und mit Ihnen die Abkehr vom üblichen Stundenplan.

Diese Woche lernen Ihre Kinder in vielfältigen, fächerübergreifenden Projekten. Am Freitag findet unser Gottesdienst statt, ein Moment der Besinnung und des Innehaltens, bevor am Ende des Vormittags die lang ersehnten Zeugnisse ausgegeben werden. Der Höhepunkt der letzten Woche wird sicherlich das SCHAF am Donnerstag werden! Wir freuen uns darauf, das Schuljahr gemeinsam mit Ihnen ausklingen zu lassen. Einen besonderen Auftakt des SCHAFs bildet dieses Jahr die Einweihung des Graffiti-Bauwagens, das Ergebnis eines gelungenen Kooperationsprojekts der Schulen auf dem Manzenberg.

Weiterlesen

Drucken

Weitere Beiträge ...

Anmeldung

Ein Teil unserer Angebote

Mittagsbetreuung

Mo.-Do.

Die Mittagsbetreuung findet täglich von 11:45 Uhr bis 14 Uhr statt.

Robotics

über 70

Über 70 Schülerinnen und Schüler arbeiten
jede Woche in unserer Robotics-AG.

Mensa ganz nah

3 €

Hier gibt es täglich Mittagessen zum günstigen Preis.

Hausaufgabenbetreuung

0 €

Täglich HAB. Das ist fast wie Nachhilfe ~ vollkommen kostenfrei!

Musik

für Alle

Unterstufenchor / Chor / Orcherster / Kammerorchester / BigBand / Elch

Für SchülerInnen

PCs & Drucker

In Bibliothek und Internetcenter stehen insgesamt 28 frei zugängliche PCs.

Die neue Schulhomepage

  • Im Frühjahr 2014 haben wir diese Schulhomepage,
    von Grund auf neu gestaltet.

    ...
  • Die neue Schulhomepage haben wir erheblich übersichtlicher
    und moderner gestaltet als die Vorgängerversion.

    So empfinden wir das, mailen Sie uns Ihre Meinung dazu: sekretariat@mgtt.de
  • Diese ermöglichen uns neue features,
    die früher unmöglich waren.

    HTML5, CSS3, JavaScript usw...
  • ... bedeutet, dass die Homepage mit (fast) allen Geräten
    jeglicher Bildschirmgröße kompatibel ist.

    oder wenigstens "sein sollte" ~ darum oben das "(fast :o)"

Kontakt

Mo.-Do.: 7 bis 16 Uhr / Fr.: 7 bis 12:30 Uhr


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
Fax: 07542 / 93 24 56
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen