Willkommen auf unserer Homepage!

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Homepage gelandet sind. Hier finden Sie Wissenswertes, hoffentlich Interessantes und viele aktuelle Informationen über uns.
Beim Stöbern und Entdecken wünschen wir Ihnen viel Spaß und wir hoffen, dass Sie schnell finden, was Sie suchen.
Drei häufig gesuchte Bereiche haben wir gleich hier unten verlinkt...

leuchtturm 200px

Unser Leitbild

Wir am Montfort-Gymnasium Tettnang verstehen uns als...

weiterlesen
uhr 200px

Termine

Unseren Kalender ("in groß") finden Sie direkt über folgenden Knopf:

Kalender
himbeere 200px

Mensa und mehr

Alles Wissenswerte rund ums Mittagessen am MGTT finden Sie hier:

Mittagstisch
  • Startseite

Tag der offenen Tür / 4er Info

Am 20.02.2024 von 15:30 Uhr - 18 Uhr 

möchten wir uns vorstellen. Wir laden Sie und Ihre Kinder herzlich zu Mitmachangeboten, Vorträgen und Gesprächsmöglichkeiten mit Lehrenden, Eltern und Lernenden ein.  

Anmeldung an der Schule

ist von Dienstag, 5.3. bis Freitag, 8.3. zu folgenden Uhrzeiten im Sekretariat des Montfort-Gymnasiums möglich:

  • Dienstag und Mittwoch: 8 bis 16 Uhr
  • Donnerstag: 8 bis 17:30 Uhr
  • Freitag: 8 bis 12 Uhr

Eine  Auflistung der mitzubringenden Unterlagen und alle Formulare finden Sie in unserem Downloadbereich bei Anmeldeunterlagen für die neuen 5er im Schuljahr 2024/2025

 4er Info-Tour...

... für Eltern 

In der Kapitelübersicht auf der rechten Seite finden Sie das Unterkapitel für Eltern (oder einfach auf diesen Text klicken :o)

...für zukünftige SchülerInnen

In der Kapitelübersicht auf der rechten Seite findest Du das Unterkapitel für SchülerInnen (oder einfach auf diesen Text klicken :o)

Von der Grundschule an das Gymnasium

Liebe Eltern, liebe Viertklässler,

in den kommenden Wochen und Monaten steht eine wichtige Entscheidung über die weitere Schullaufbahn für euch/Sie an.

Das Montfort-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium, das nach acht Jahren zum Abitur führt. Für Ihre Kinder stehen im Laufe der Schulzeit verschiede attraktive Wahlmöglichkeiten offen:

Klasse 5: Es besteht die Wahl zwischen Ethik, Evangelische Religion und Katholische Religion. Außerdem wird es ab dem Schuljahr 2024/2025 ein Vorprofil Kunst, mit zusätzlichem, vertieften Kunstunterricht geben. Nach Belegung des Vorprofils kann man in der 8. Klasse Kunst wählen. 

Klasse 6: Die zweite Fremdsprache kann Französisch oder Latein sein.

Klasse 8: Ihre Kinder können zwischen Kunst,  NWT (Naturwissenschaft und Technik) und Spanisch wählen. 

  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bilderstrecke zur 4er Info
  • Bei der Stadthalle kommen die Busse an.
  • Hier siehst du unsere Schule.
  • Hier siehst du unsere Schule.
  • Sie ist sehr groß und reicht vom A-Bau bis zum E-Bau.
  • Es dauert dennoch nicht lange und du findest dich gut zurecht.
  • Im E-Bau wird dein erstes Klassenzimmer sein.
  • Dies könnte dein erstes Klassenzimmer sein.
  • Oder vielleicht wird auch dies Dein erstes Klassenzimmer?
  • Du kannst ein Schließfach mieten.
  • Alle Räume haben eine tolle technische Ausstattung.
  • Hier siehst du eine Dokumentenkamera.
  • Darunter legt man z. B. sein Heft und kann den KlassenkameradInnen zeigen, was man erarbeitet hat.
  • Hier in der Mensa und auch am Kiosk kannst du dir etwas Warmes zu essen kaufen.
  • Es gibt mehrere Essen zur Auswahl.
  • Im Internet und im Schulgebäude kannst du schon im Voraus schauen, was es gibt.
  • Bezahlt wird mit einem Chip. Den bekommst du von der Schule. Deine Eltern laden ihn für dich auf.

Drucken

Große Freude am Montfort-Gymnasium über neuen Kunstzug – Anmeldungen ab sofort möglich

kunstzug 2024 01        

Die Stadt Tettnang als Schulträger und das Regierungspräsidium Tübingen haben die Einrichtung des neuen Profilfaches Bildende Kunst am Montfort-Gymnasium bewilligt. Der Antrag auf Einrichtung dieses besonderen Profils erfolgte nach intensiven Vorbereitungen und mit breitem Konsens in der Schulgemeinschaft. Das Montfort-Gymnasium bietet nun als einziges Gymnasium im Bodenseekreis Bildende Kunst als zusätzliches Profilfach und Hauptfach neben Spanisch und Naturwissenschaft und Technik an.

Schulleiter Dr. Binder erklärt: „Schulträger und RP standen unserem Vorhaben von Anfang an sehr positiv und offen gegenüber. Wir freuen uns nun sehr, dass die jahrelange, hervorragende fachliche und pädagogische Arbeit der Lehrkräfte und unser Konzept durch diese Bewilligung bestätigt werden.“ Die alljährliche große Vernissage am MGTT, der Beitrag des MGTT bei der diesjährigen Landesgartenschau sowie die Ausstellung in der Orangerie am Tettnanger Schloss sind nur wenige Beispiele für die besonderen Ergebnisse im Fach Bildende Kunst.

Über die klassischen Bereiche der Malerei, Grafik und Plastik hinaus sind auch Objekt, Installation, Architektur, Design, Fotografie, darstellendes Spiel und Performance wesentliche Inhalte des Kunstunterrichts; im erweiterten Unterricht des Profils haben die Schülerinnen und Schüler mehr Zeit, sich vertieft und experimentell damit auseinanderzusetzen – ob es nun ein Trickfilmprojekt, Street Art, der Besuch von Kunstmuseen, Exkursionen oder die Teilnahme an Ausstellungen und Wettbewerben sind. Eine vertiefte Beschäftigung mit Bildender Kunst erweitert und differenziert das Wahrnehmungs- und Vorstellungsvermögen sowie die Ausdrucksmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen. Sie erhalten tiefere Einblicke in formale Gestaltungsmerkmale, künstlerische Haltungen und zeitgenössische Positionen, Zielsetzungen und unterschiedliche Abhängigkeiten von ästhetischen Erscheinungen in Kunstgeschichte, Theorie und Praxis. Kinder und Jugendliche am MGTT können mit diesem neuen Profil noch individueller Schwerpunkte in ihrer persönlichen Bildungslaufbahn setzen.

kunstzug 2024 02

Diese Kinder des Kunstzugs erhalten im sogenannten „Vorprofil“ in der Unterstufe neben dem regulären Kunstunterricht zusätzlichen Raum und Zeit für kreative Entfaltung. Sie erfahren und erlernen, sich künstlerisch und in handwerklicher Arbeit in verschiedenen Formen und mit verschiedenen Techniken und Materialien auszudrücken, und werden damit optimal auf die Anforderungen des Hauptfachs Kunst vorbereitet.

Eltern, die ihr Kind am MGTT anmelden wollen, können ihr Kind gleichzeitig ohne weitere Voraussetzungen für das „Vorprofil“ anmelden. Ab Klasse 8 können diese Kinder dann Kunst als Profil- bzw. Hauptfach wählen. „Kunst erschöpft sich nicht nur im Malen, Zeichnen und plastischen Gestalten, sondern bindet den gesamten Menschen in die Darstellung mit ein. Wir freuen uns, den Kindern und Jugendlichen ein überaus spannendes, vielfältiges und buntes Angebot unterbreiten zu können, das auch den Schulstandort Tettnang noch attraktiver machen wird,“ so der Schulleiter.

Interessierte Eltern und Viertklässlerinnen und Viertklässler sind herzlich eingeladen, sich eingehender zu informieren: Die Schule bietet am Tag der offenen Tür am Dienstag, den 20.02.2024, von 15.30-18 Uhr die Möglichkeit, die Arbeit der Fachschaft Kunst näher kennenzulernen; Lehrkräfte der Fachschaft Kunst informieren gern über Inhalt und Struktur des Kunstprofils.

Drucken

Fastentuch St. Gallus

„Vertrauen - Wider die Angst“

Im Rahmen eines klassenübergreifenden Kunstprojektes gestalteten Schülerinnen und Schüler des Montfort- Gymnasiums Tettnang eine Installation für die St. Gallus Kirche.

Inspiriert vom diesjährigen Motto der Fastenpredigten „Vertrauen - Wider die Angst“ entstand in der künstlerischen Auseinandersetzung eine Vielfalt an Papierobjekten. Als Symbole gegen die Angst kreierten die Kinder und Jugendlichen fliegende Fische, Vögel, Insekten, Blüten und Pflanzen bis hin zu abstrakten Formen, die an Wellen und Flügel erinnern. Die einzelnen Papierformen schweben leicht, schwerelos, lichtdurchlässig den Altarraum empor. Zusammen sind sie zu einer vielfältigen Gemeinschaft geworden, die ein Gefühl von Leichtigkeit und Vertrauen vermittelt, ein Zeichen gegen die Angst. Ein leichter Luftzug, wenn die Türen sich öffnen, die Anwesenheit von Menschen, die den Raum in Bewegung bringen, der sich im Laufe des Tages wandelnde Lichteinfall verändern die Perspektive.

fastentuch

Zu sehen ist die Installation bis 29. März 2024 in der St. Gallus Kirche in Tettnang.

Drucken

Wettbewerbe in Französisch

Vorlesewettbewerb 2024

Am 1. Februar 2024 fand der Vorlesewettbewerb Französisch des MGTTs statt. Hierbei stellten sich die Klassensieger aus den vier verschiedenen 7. Klassen einer schulinternen Jury und präsentierten dort zunächst ihre vorbereiteten Texte und im Anschluss einen unbekannten Text. Diese Aufgabe meisterte Isabell Dobra (7c) besonders gut, aber auch Bernadette Gundlach (7a), Magdalena Karrer (7b) und Florian Leyers (7d) stellten ihr Können unter Beweis. Isabell darf nun das MGTT am 6. März beim schulübergreifenden Vorlesewettbewerb in Friedrichshafen vertreten. Wir drücken ihr alle fest die Daumen!

vorl wettb frz 2024

Auf dem Bild von links nach rechts: Bernadette Gundlach (7a), Magdalena Karrer (7b) Isabell Dobra (7c) Florian Leyers (7d)

Internet-Teamwettbewerb

Die Klasse 6a hat erst seit diesem Schuljahr Französisch, stellte sich aber schon Ende Januar, zum 60. Jahrestag der deutsch-französischen Freundschaft, einem Internet-Teamwettbewerb, der gemeinsam vom Institut Français und dem Cornelsen-Verlag betreut wurde.

Es ging um landeskundliches Wissen und forderte vor allen Dingen die Zusammenarbeit der Lerngruppe, die die 6a erfolgreich unter Beweis stellen konnte: Sie errang in ihrer Leistungsstufe in Baden-Württemberg tatsächlich den 1. Preis und erhielt Urkunden und Preise.

franz wettb 2023

Die Schülerinnen und Schüler der 9c brachte es in ihrer Altersstufe auf den 3. Preis.

Félicitations!

Weiterlesen

Drucken

Montfort-Gymnasium wird Fairtrade-School

Besondere Auszeichung für jahrelanges Engagement

Gruppenbild Preisverleihung

Von nun an darf sich das Montfort-Gymnasium Fairtrade-School nennen. Diese Auszeichnung hat sie dem unermüdlichen Engagement von SchülerInnen, Eltern und Lehrkräften zu verdanken, allen voran Frau Dannhardt, die gemeinsam mit Herrn Schmitz den Arbeitskreis "Eine Welt" am MGTT leitet. In ihrer Rede auf der heutigen Feier in der Aula des Montfort-Gymnasiums sprach sie davon, dass das Wort "gemeinsam" den Arbeitskreis am besten beschreibe.

ak eine welt erste reihe

Das unermüdliche, verantwortungsvolle Handeln der SchülerInnen, die großartige Kooperation mit der Stadt Tettnang, der Fair Trade Town, und dem Weltladen in Tettnang, dieses gemeinschaftliche Handeln - all dies trage zur Verbesserung der Situation der Kleinbauern im globalen Süden bei. Auch habe das MGTT mit Spenden seit 2008 ein Waisenhaus in Peru unterstützen können. Die Feier, umrahmt von schwungvoller Musik der Big Band und zusätzlich versüßt durch einen sich anschließenden Empfang mit einem Buffet aus Fairtrade-Produkten, war gut besucht. Schulleiter Dr. Binder eröffnete die Feierlichkeiten und lobte die Aktionen des AK Eine Welt, die ein Zeichen für soziale Gerechtigkeit setzten und nachhaltig zur Bewusstseinsbildung beitrügen.

ak eine welt rede herr schwarz

Herr Schwarz, Erster Beigeordneter in Tettnang und u.a. zuständig für den Bereich Bildung, gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass für ein gemeinsames Ziel gearbeitet würde, das ihm sehr am Herzen liege. Als Schulträger habe die Stadt dem MGTT die Anschaffung eines “Fair-o-mat" genehmigt, um der Unterstützung Ausdruck zu verleihen. Die SchülerInnen stellten im Anschluss dar, welche Aktionen sie bereits durchführen und welche sie für die Zukunft planen. Eine sehr positive Resonanz sowohl in der Stadt als auch auf dem Schulhof fand die Aktion zum "ökologischen Fußabdruck", die half, eben diesen zu berechnen. Sie führte oft zur Nachdenklichkeit und hoffentlich auch zu einem Umdenken.

ak eine welt buffet fairtrade produkte

Darüber hinaus verkaufen die SchülerInnen in jeder Pause Fairtrade-Produkte und führen die Nikolausaktion, die Rosenaktion und die Ostereisuche durch. So werden im Schulalltag immer wieder Möglichkeiten aufgezeigt, verantwortlich und ökologisch sinnvoll zu handeln. Als Herr Frank von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit schließlich die Urkunde überreichte und deutlich machte, dass innerhalb eines halben Jahres mit 7 Aktionen 2000 Menschen erreicht wurden, war die Freude groß!

ak eine welt ausschank

Drucken

Das Montfort-Gymnasium wird als „Fairtrade-School“ ausgezeichnet

Am 17. Januar 2024 ist es soweit: Das Montfort-Gymnasium wird offiziell als „Fairtrade-School“ zertifiziert.

fairtrade 2023Seit vielen Jahren engagieren sich am Montfort-Gymnasium Schülerinnen und Schüler im Arbeitskreis „Eine Welt“. Sie übernehmen Verantwortung, indem sie sich für den fairen Handel einsetzen. Sie machen sich Gedanken über Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und globale Auswirkungen ihres Konsums, beschäftigen sich mit den Grundsätzen des fairen Handels und engagieren sich dafür, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Vor ca. zwei Jahren hat sich der Arbeitskreis „Eine Welt“ dazu entschieden, sich auf den Weg zur Zertifizierung des Montfort-Gymnasiums als „Fairtrade-School“ zu machen. Trotz der Pandemie engagierten sich ca. 20 Schülerinnen und Schüler unermüdlich und mit kreativen Ideen weiter, so dass wir trotz der schwierigen Umstände die nachfolgend aufgeführten fünf Kriterien für die Zertifizierung als „Fairtrade-School“ erfüllen konnten:

  1. Gründung eines Schulteams aus Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Elternvertreterinnen. Bei uns heißt das Schulteam „MGTT Easy Fair“
  2. Entwicklung eines Kompass‘, d.h. einer Art Grundsatzerklärung mit eigenen Ideen und eigener Zielsetzung
  3. regelmäßiger Verkauf von fair gehandelten Produkten an der Schule
  4. Behandlung des Thema „Fairer Handel“ im Unterricht in mindestens zwei Klassenstufen und
  5. Schulaktionen, z.B. die Aktion zur Berechnung des ökologischen Fußabdrucks im September 2023 in der Schule und auf dem Städtlesmarkt in Tettnang.

Unterstützung fand der Arbeitskreis „Eine Welt“ auch durch die Fairtrade-Town Tettnang und durch die Kooperation mit dem Weltladen in Tettnang.

Am Mittwoch, den 17. Januar 2024 findet der Weg zur Zertifizierung des Montfort-Gymnasiums als „Fairtrade-School“ seinen Abschluss in einer offiziellen Auszeichnungsfeier.

Der Weg des Engagements für den fairen Handel geht jedoch weiter. Alle Schülerinnen und Schüler, die im Arbeitskreis mitmachen möchten, sind herzlich eingeladen!

Drucken

Azubi Spot

Liebe Schülerinnen und Schüler, das Bogy-Team möchte euch über ein Angebot zur Berufsorientierung informieren:
Am Dienstag, den 21. November, findet in Friedrichshafen die Bildungsmesse Azubi-Spot statt. Im Foyer des Cineplex präsentieren an Infoständen rund 20 Aussteller aus verschiedenen Branchen berufliche Möglichkeiten. Es gibt viel Wissenswertes über Studium, Ausbildung und Beruf. Zusätzlich präsentieren sich die Unternehmen in 15-minütigen Filmen in den Kinosälen.
Die Messe beginnt am Vormittag und dauert bis 15.30 Uhr. Interessierte Schülerinnen und Schüler können ab 12.30 Uhr für den Besuch der Messe befreit werden. Eine Befreiung ist nur möglich, wenn an diesem Nachmittag keine schriftliche Arbeit (Klassenarbeit, Klausur etc.) stattfindet.
Nähere Informationen zur Bildungsmesse findet ihr auf www.AZUBI-SPOT.de
Viel Spaß beim Entdecken und Erkunden wünscht euch das Bogy-Team (WAD, MÜB, SCH)

Drucken

Bogy: 5 Tage – 5 Berufe in den Osterferien

Angebot zur Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren

Liebe Schülerinnen und Schüler,

angesichts der zahlreichen Möglichkeiten ist die Berufswahl für euch eine große Herausforderung. Praktika bieten die Chance, erste Eindrücke in einem Beruf oder mehreren Berufsfeldern zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Im Rahmen der Praktikumswochen des Landes Baden-Württemberg wird auch dieses Jahr wieder das Format ´5 Tage – 5 Berufe´ für Interessierte ab Klasse 8 (Mindestalter 15 Jahre) angeboten.

Für Schülerinnen und Schüler des MGTT besteht die Möglichkeit, von diesem Angebot in den Osterferien (23. März bis 5. April) Gebrauch zu machen. Passende Tagespraktika, deren Anzahl ihr bestimmen könnt, sind auf der digitalen Vermittlungsplattform www.praktikumswoche-bw.de zu finden. Bei diesen Praktikumstagen handelt es sich um ein freiwilliges, außerschulisches Ferienpraktikum außerhalb des organisatorischen Verantwortungsbereichs der Schule. Daher besteht kein Versicherungsschutz durch die Schülerunfallversicherung. Die Unfallversicherung muss von den Betrieben sichergestellt werden. Es besteht auch kein schulischer Versicherungsschutz für Sachschäden. Hierfür ist eine Haftpflichtversicherung (z.B. private Haftpflichtversicherung der Eltern) erforderlich. 

Falls ihr teilnehmen wollt, bitten wir euch, dass ihr das Bogy-Team informiert und ein Formular, das ihr bei uns bekommt, ausfüllt.

Für Fragen steht euch das Bogy-Team (Birgit Müller, Sonja Wald, Christian Schubert) zur Verfügung.

Drucken

Jugend trainiert für Olympia Handball

RB Finale 2024 Jugend trainiert für Olympia Handball

WK 2 der Mädchen in Tettnang

Am 07. Februar 2024 fand das RP-Finale, Jugend trainiert für Olympia, im Wettkampf II der Mädchen (Jahrgang 2011-2014) der Sportart Handball in unserer Gührerhalle in Tettnang statt. Folgende 5 Mannschaften hatten sich für das RB-Finale qualifiziert: Das BZ St. Konrad, FSG Pfullingen, Staufer-Gymnasium Pfullendorf, Anna-Essinger-Gym. Ulm, und unsere Schulmannschaft des Montfort Gymnasiums, es wurde „ Jeder gegen Jeden“ gespielt, Spielzeit jeweils 2x 10 Minuten.

Spielergebnisse:

Spiel Paarung Ergebnis
1 Tettnang - Ravensburg 10:17
2 Pfullingen - Pfullendorf 19:03
3 Ulm - Tettnang 16:04
4 Ravensburg - Pfullingen 13:14
5 Pfullendorf - Ulm 05:11
6 Tettnang - Pfullingen 13:15
7 Ravensburg - Pfullendorf 14:09
8 Ulm - Pfullingen 17:09
9 Tettnang - Pfullendorf 15:08
10 Ravensburg - Ulm 06:18

Überlegen qualifizierten sich die Mädchen aus Ulm, vor dem FSG Pfullingen, für das Landesfinale im RB Stuttgart, unsere Mädels wurden am Ende vierter. Schade, es wäre mehr drin gewesen, wenn wir nicht auf 3 Spielerinnen verzichten hätten müssen aufgrund von Krankheit und dem Schullandheimaufenthalt, sowie interner Kommunikations- schwierigkeiten, beim Einsetzen neuer Schülerinnen. Unsere jungen Tettnanger Mädels haben gut gekämpft und wollen im neuen Jahr nochmals angreifen!

Ein herzlicher Dank geht an die Kursstufe 1 für die Organisation, an die 9ab Mädels beim Aufbau der Halle und für das Kampfgericht, sowie an die Schul-Sanis für eurem Einsatz!

jtfo hb 2024 02 07 01

Danke auch an die zahlreichen Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen für die Unterstützung von der Tribüne!

jtfo hb 2024 02 07 03

Für das Montfort Gymnasium spielten folgende Schülerinnen:
Anna Gößwein, 7b (Tor), Leonie Neuer, 7d, Evi Arens, 6a, Emelie Müller, 6a, Johanna Ruetz 6a, Elena Heilig, 6a, Annika Butcher, 6a, Mara Wölfle, 5d, Ricarda Bentele, 5d,Tara Bradley,7d Leni Schneider, 7d

jtfo hb 2024 02 07 02

Organisatorin des RB-Finales und Betreuerin: Sportlehrerin Sonja Wald

Mädchen-Schulmannschaft bei JtfO erfolgreich

Weiterlesen

Drucken

Schreibwettbewerb Montfortikus findet großen Anklang

Im Schuljahr 2023/2024 fand der Schreibwettbewerb „Montfortikus“ zum 6. Mal  am MGTT statt und wieder hatten zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen einen Beitrag eingereicht. Dabei konnten sie zwischen den folgenden Themen wählen:

montfortikus 2324 themen

Kurz vor den Weihnachtsferien fand der diesjährige Schreibwettbewerb „Montfortikus“ mit der Siegerehrung in der Aula seinen feierlichen Abschluss.
In den letzten Minuten vor Beginn der Veranstaltung war die Anspannung im Raum spürbar, fast knisterte es in der Luft. Es wurde getuschelt, nervös auf dem Stuhl hin- und hergerutscht oder mit den Fußspitzen gewackelt. Kaum einer der Anwesenden konnte still sitzen.
montfortikus preisverleihung 2024 01
Die Aula war gut gefüllt, denn sagenhafte 82 Schüler*innen aus den Klassenstufen 5 bis 12 hatten an dem Wettbewerb teilgenommen und einen Beitrag zu einem der sechs Schreibanlässe eingereicht. Dabei waren in diesem Jahr besonders viele Gedichte zum Thema „Blau in blau“ eingegangen. Aber auch der sehr aktuelle Spruch „There’s no PLANet B“ oder das Bild eines geheimnisvollen Kürbishauses regten viele Schüler*innen zum Schreiben an. Herausgekommen war schließlich ein Potpourri an lustigen, nachdenklichen, albernen, verrückten und kreativen Texten, die von der Jury bewertet werden mussten. Dies erwies sich als gar nicht so einfach, denn sehr viele Beiträge waren wirklich gelungen. So entschied sich die Jury kurzerhand dazu, manche Siegerplätze in diesem Jahr einfach doppelt zu besetzen und entsprechend mehr Preise zu vergeben. Dankenswerterweise stimmte der Förderverein einer Erhöhung der Fördersumme zu und so konnten sich letztendlich 14 Schüler*innen über eine Urkunde und einen Büchergutschein freuen.
montfortikus preisverleihung 2024 02
Aber auch alle anderen Teilnehmer*innen gingen nicht leer aus – im Gegenteil. Sie bekamen den inzwischen legendären „Montfortikus“-Kugelschreiber als Lohn für ihre Mühen.
Eine Schülerin wird diesen Tag vermutlich nicht so schnell vergessen: Marlene Petrat aus der Klasse 9d wurde zur diesjährigen Schulsiegerin gekürt! Ihre Geschichte vom heldenhaften Wellensittich Pietri ist absolut lesenswert und könnte eins zu eins in einem Kinderbuch erscheinen. Schauen Sie doch mal rein! Sie finden alle Siegertexte im Anschluss an diesen Artikel.
Wir gratulieren allen Preisträger*innen ganz herzlich und freuen uns schon auf die Beiträge im nächsten Jahr.

Übersicht der Siegertexte:

Unterstufe:

1. Platz: Malea Mayer, Kl. 5a
1. Platz: Charlotte Mies, Kl. 5d
2. Platz: Maximilian Schweizer, Kl. 6a
2. Platz: Moritz Prestele, Kl. 5d
3. Platz: Benjamin Wilkinson, Kl. 5d
3. Platz: Melike Yildirim, Kl.5d

Mittelstufe:

1. Platz + Schulsieg: Marlene Petrat, Kl. 9d
2. Platz: Annika Erbelding, Kl. 9a
2. Platz: Robert Wegner, Kl. 9c
3. Platz: Thomas Mies, Kl. 7c
3. Platz: Ronja Zinser, Kl. 9d

Oberstufe:

1. Platz: Džana Kučević, Kl. 10c
2. Platz: Laura Weishaupt, Kl. 10c
3. Platz: Romy Held, Kl. 10c

 

Weiterlesen

Drucken

Schülerbeförderung

Fahrplananpassungen ab 22.11.23

Die neuen Busfahrpläne von Strauss-Reisen können Sie auf der Homepage www.strauss-reisen.de unter der Rubrik Linienverkehr ab sofort herunterladen.

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Fahrpläne auf den entsprechenden Seiten:

https://meine-rab.de/fahrplaninformation
https://www.bodo.de/
https://reiseauskunft.bahn.de/
http://persoenlicherfahrplan.bahn.de/

Infos zum Deutschlandticket JugendBW finden Sie unter: 

https://www.bodo.de/tickets/deutschlandticket-jugendbw.html

Für alle weiteren Fragen kontaktieren Sie gerne das Sekretariat: 07542 – 93 24 30

Informationen zur digitalen Schüler-Monatskarte

Die Fahrtberechtigung gilt wie bei der Papierfahrtkarte zur Fahrt in die Schule und nach Hause, desweiteren an Schultagen ab 13.30 Uhr und am Wochenende, sowie ganztägig in den Ferien ganztags im gesamten bodo-Gebiet für Bus und Bahn (außer DB Fernzüge, IC, und EC )

Für die Sommerferien gilt: Die September-Schülermonatskarte ist bereits mit Beginn der Sommerferien gültig, also ab Ende Juli und den ganzen August.

Wie immer gilt: sollten Sie für einzelne Monate die Fahrtberechtigung(en) nicht benötigen, so informieren die Schüler*innen uns im Sekretariat persönlich, bzw. die Eltern das Sekretariat per Mail. Wie bisher benötigen wir diese Information ca. 3 - 5 Schul-Tage vor Beginn des neuen Monats. 

Hierzu können Sie auch folgendes Formular nutzen: rueckgabe_fahrtberechtigung.pdf

Allgemeine Infos zur E-Card-Schule finden Sie ebenfalls in folgendem Flyer: flyer_ecard-schule.pdf

Drucken

Bühne frei für die Theater-AG

Gleich nach den Herbstferien, ab Di, 7.11.23, wird am MGTT die die Theaterbühne wieder von unseren Schülerinnen und Schülern erfolgreich erobert. Ein weiteres Jahr ist es uns gelungen die Theaterpädagogin und Schauspielerin des Theaters Ravensburg, Fr. Jutta Klawuhn, für die Theater-AG an unsere Schule zu holen. Finanziert wird dieses Angebot für sozial-emotionales Lernen über das Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ des Landes Baden-Württemberg. Für die Kl. 5/6 findet die Theater-AG immer dienstags, 13.45-15.15 Uhr, und für die Kl. 7/8/9 dienstags, 15.25-16.55 Uhr statt. Die SchauspielerInnen vom letzten Schuljahr sind ebenso willkommen wie neue interessierte SchülerInnen. Wir freuen uns schon auf die Aufführung der jungen SchauspielerInnen im März!

Drucken

Weitere Beiträge ...

Anmeldung

Kontakt

Mo.-Do.: 7:00 Uhr bis 15:15 Uhr / Fr.: 7:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ausnahmen: montags von 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr und täglich zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr geschlossen


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt