Willkommen auf unserer Homepage!

Wir freuen uns, dass Sie auf unserer Homepage gelandet sind. Hier finden Sie Wissenswertes, hoffentlich Interessantes und viele aktuelle Informationen über uns.
Beim Stöbern und Entdecken wünschen wir Ihnen viel Spaß und wir hoffen, dass Sie schnell finden, was Sie suchen.
Drei häufig gesuchte Bereiche haben wir gleich hier unten verlinkt...

leuchtturm 200px

Unser Leitbild

Wir am Montfort-Gymnasium Tettnang verstehen uns als...

weiterlesen
uhr 200px

Termine

Unseren Kalender ("in groß") finden sie direkt über folgenden Knopf:

Kalender
himbeere 200px

Mensa und mehr

Alles Wissenswerte rund ums Mittagessen am MGTT finden Sie hier:

Mensa & mehr
  • Startseite

Hate in the City

Wir am Montfort-Gymnasium in Tettnang haben in Klasse 5 das Fach Medienbildung. Wir hatten im Unterricht auch die Themen Cybermobbing und Hass im Internet. Dadurch kamen wir in unserem Abschlussprojekt auf die Idee einen Comic mit dem Tablet zu dem Thema zu erstellen. Unser Comic handelt von Opa Peter der einen Autounfall mit dem Schüler Julian hat.
Niemand will Schuld sein, aber Julian ist so sauer, dass er auf Instagram ein Bild mit einer Hate-Nachricht postet. Opa Peter ist total entsetzt als er es mitbekommt und verständigt sofort die Polizei. Die fackelt nicht lange und besucht Julian zu Hause und nimmt er erstmal mit auf die Polizeiwache! Opa Peter kann jetzt wieder ruhig schlafen.

Eure Klasse 5C

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

weitere Comics der Klasse 5C:

fiese nachrichten an ella

pokemobbing

streit an der schule
 

Drucken

Wettbewerbe in Französisch

Die Pandemie hat 2021 so einiges durcheinandergebracht - auch den Vorlesewettbewerb in französischer Sprache, der traditionell in der Klasse 7 stattfindet und bei dem die Schulsiegerinnen und Schulsieger auch auf regionaler Ebene gegeneinander antreten.

Am 15. Februar 2022 haben die aktuellen 8. Klassen immerhin ihren Wettbewerb im MGTT nachgeholt und ihre jeweiligen besten Leserinnen und Leser ins Rennen geschickt. Vorzutragen waren ein vorbereiteter und ein völlig unbekannter Text.

 vorl wettb frz 2022

Die Schulsiegerin der Stufe 8 wurde Tara von Petersdorff (zw. von links). Félicitations!


Am 13.01.20 fand am MGTT der schulinterne Vorlesewettbewerb der 7. Klassen in Französisch statt. Die vier Teilnehmerinnen haben einen bekannten und einen unbekannten Text vorgelesen und zu Recht viel Applaus vom Publikum bekommen. Die Gewinnerin des Wettbewerbs, Leonie, wird das MGTT beim regionalen Wettbewerb in Wangen vertreten. An alle Teilnehmerinnen: das habt ihr toll gemacht. Wir beglückwünschen Leonie und drücken ihr die Daumen.

  • vorl wettb frz 2020 01
  • vorl wettb frz 2020 02
  • vorl wettb frz 2020 03
  • vorl wettb frz 2020 04

Weiterlesen

Drucken

Adventbasar 2019

Auch beim diesjährigen Adventsbasar der Klassenstufen 6 herrschte wieder reges Treiben in den Gängen des Montfort Gymnasiums. Neben dem Verkauf von tollen selbstgemachten Bastelarbeiten wurde die Klassenkasse für das Ski- Schullandheim auch durch musikalische Darbietungen aufgebessert und die Besucher kulinarisch verwöhnt.

adventsbasar 2019

Drucken

Wallisaustausch 2019

"Dieses Jahr war es nur eine kleine Gruppe, die sich in den letzten beiden Wochen der Sommerferien auf den Weg ins französischsprachige Wallis (Schweiz) aufmachte, aber für diese Schülerinnen und Schüler hat es sich wieder gelohnt: 14 Tage in der Fremdsprache - ob mit dem Austauschpartner und dessen Familie, beim Sport oder in der dortigen Schule - zeigen Wirkung. Beim Abschied parlierten alle fleißig auf Französisch und sind so bestens fürs kommende Schuljahr gerüstet.

wallis austausch 2019
Aber nicht nur die Sprache, auch die doch etwas andere Kultur und Schule, die Schweizer Bergwelt und natürlich die netten Menschen und ihre Gastfreundschaft werden den Tettnangern noch lange in Erinnerung bleiben. Zwei Jungen haben schon den nächsten Austausch verabredet. "

Merci viiellmols.

Drucken

Vorlesewettbewerb Englisch - 2019

Immer wenn sich das Schuljahr dem Ende neigt, findet der Vorlesewettbewerb Englisch der 5. Klassen statt. Dieses Mal war es am 12. Juli soweit.

vorlese2019

Der Vorlesewettbewerb besteht traditionell aus drei Runden. Die erste Runde wird stets innerhalb jeder Englischlerngruppe bestritten, um die jeweils beiden besten Leser zu bestimmen. Diese treten dann in der 2. Runde gegen die Sieger aus den anderen 5. Klassen an. Auch hier findet ein Vorausscheid statt und in der dritten Runde müssen sich dann die besten der Besten beweisen und dabei auch bei einem unbekannten Text ihr Lesekönnen zeigen. Es kommt nicht nur auf fehlerfreies, sondern auch auf lebendiges und ausdrucksstarkes Lesen an. Nach tollen Leistungen aller Teilnehmer, war die Entscheidung für die Jury nicht leicht. Schließlich konnten sich als die drei besten Leser Sarah Reisch (5c), Moritz Mergener (5c) und Hannah Jäger (5d) durchsetzen. Belohnt wurden sie mit einem Gutschein der Stadtbuchhandlung.

Drucken

Erfolg in DELF Prüfung

Sehr erfolgreiche DELF A2 Prüfung von 7 Schülerinnen und Schülern der Klasse 9a.

Delf2019
Stolz halten sie ihr Diplom in den Händen, das sie am Montag, den 15.7. 2019 von Schulleiter Thomas Straub überreicht bekamen. Dazu gab es von Klett das Abzeichen des silbernen Delfins. Die Prüfung bestand aus einer schriftlichen Prüfung Ende Mai (Hörverstehen, Leseverstehen und Textproduktion), die zentral auf der ganzen Welt durchgeführt wird und einer mündlichen Prüfung von 10 Minuten, meist wenige Tage später. Die Vorbereitung fand im Rahmen einer einstündigen AG im Schuljahr 2018/19 statt.
Toutes nos félicitations pour votre résussite!

Drucken

Infos zu GFS

Allgemeine GFS – Rahmenbedingungen ab 2022/23

Allgemeine GFS – Rahmenbedingungen ab 2022/23

Umfang der schriftlichen Ausarbeitung

Klassenstufe 7 - Kursstufe: Die schriftliche Dokumentation besteht aus einem 1(-2) Seiten langen Handout mit Informationen zum Titel, Gliederung, wichtigste Thesen, Literaturangaben, Eigenständigkeitserklärung.

Durch Fachschaftsbeschlüsse abgesicherte Abweichungen hiervon sind möglich.

 

Präsentationsdauer:

  • Klassenstufe + 5 Minuten (z.B.: Klasse 9 = 9+5= 14 Minuten)
  • Kursstufe 11+12: 15-25 Minuten

Bewertung von Dokumentation und Präsentation

  • In Klasse 7-K2 fließt die Präsentation mit 80%, die schriftliche Dokumentation mit 20% in die Bewertung ein.
  • Das wissenschaftliche Zitieren wird während der beiden Methodentage vor den Herbstferien eingeführt und zur Übung ab Kl. 7 in der Dokumentation angewandt, aber erst ab Kl.9 bewertet (ab Schuljahr 2023/24).

Organisation rund um die Präsentation

  • Die GFS sollte vor den Pfingstferien terminiert werden, spätestens aber vor dem 1.7. gehalten sein.
  • Das Handout und andere schriftliche Unterlagen (Plakat, PPP…) müssen eine Woche vor der Präsentation bei dem/der Fachlehrer/in abgegeben werden.
  • Es ist die Aufgabe der Vortragenden, sich rechtzeitig um die technischen Rahmenbedingungen zu kümmern. Hierbei müssen sie sich frühzeitig an die FachlehrerIn wenden.

Anzahl der GFS-Themen

Für die Klassenstufe 7-10:

Faustregel: Wochenstundenzahl plus 2 = Anzahl der vergebenen Themen

  • vierstündiges Fach 8 Themen
  • ein-/zweistündiges Fach 4 Themen

Für die Kursstufe

  • fünfstündiges Fach                      max. 10 Themen
  • dreistündiges Fach                      max. 6 Themen
  • zweistündiges Fach                     max. 8 Themen

Die SuS müssen jedes Schuljahr von Kl. 7-10 ein Thema/Fach wählen, dabei wird empfohlen, die Fächer zu wechseln.

In der Kursstufe wählen die SuS für ihre drei GFS drei verschiedene Fächer. Sie müssen in den ersten drei Halbjahren gehalten werden.

GFS-Muster

Montfort-Gymnasium Tettnang         Ev Rel Hol                                            2022/2023

Mark Müller/KS1

Thema der Arbeit:          Das Phänomen der Hexenverfolgung!

Inhaltsverzeichnis:         1. Einführung

                                         2. Geschichte der Hexenverfolgung

                                         3. Rolle der Kirche bei der Hexenverfolgung

                                         4. Beispiel: Katharina Henot aus Köln

                                         5. Fazit

Geschichte der Hexenverfolgung: Die Menschen glaubten in der Blütezeit (15. Jh.), dass Hexen Schuld an allem Schlechten, wie z.B. Tod, Naturkatastrophen und Krankheiten hatten. Sie schrieben ihnen besondere Merkmale zu: Sommersprossen, eine helle Haut, dunkle Augen, Warzen, rote Haare … Man warf ihnen abgesehen vom Pakt mit dem Teufel, Teufelbuhlschaft[1] vor, was den sexuellen Verkehr mit dem Teufel beschreibt. Man hat, vereinfacht gesagt, nur einen Sündenbock gesucht.

Rolle der Kirche: Eine große Rolle spielte der Dominikanermönch Heinrich Kramer, der den Hexenhammer 1487 veröffentlichte. Dieses Schreiben brachte den Inquisitoren viel Macht. Doch schon davor, 1484, hatte der ehemalige Mönch den Papst Innozenz XIII ein Dokument unterschreiben lassen, das die Hexenverfolgung legalisiert. Dieses Dokument wurde als Hexenbulle bekannt und trieb die Hexenverfolgung stark voran. Die Inquisitoren, die solche gerichtlichen Verfahren gegen Hexen leiteten und beurteilten wurden kontinuierlich mächtiger.

Fazit: 60.000 Menschen wurden vom 15.-18. Jh. hingerichtet, meistens gefoltert und verbrannt.

 

Printmedien:

Levack, Brian: Hexenjagd. Die Geschichte der Hexenverfolgung in Europa. München 2020

Digitale Medien:

Hexenverfolgung damals und heute | Lebensart | DW | 10.08.2020, entnommen am 30.09.22

http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/verbrechen/hexenverfolgung/, entnommen am 9.9.20

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufelsbuhlschaft, entnommen am 10.09.2022

Schlusserklärung

 

Ich versichere hiermit, dass ich diese Arbeit selbstständig angefertigt und keine

anderen als die von mir angegebenen Quellen und Hilfsmittel verwendet habe.

Die den benutzten Werken wörtlich oder inhaltlich entnommenen Stellen sind als

solche gekennzeichnet.

Tettnang, 15.11.2022, _____(eigene Unterschrift)_______________

 

 

 

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Teufelsbuhlschaft

 

Drucken

¡FELIZ NAVIDAD Y PRÓSPERO AÑO NUEVO!

Die Spanischgruppe der 8b befasste sich diese Woche mit den Traditionen rund um Weihnachten und Neujahr. Dabei konnten wir feststellen, dass es Unterschiede gibt: Weihnachten wird in Spanien wie in Deutschland mit der Familie gefeiert, jedoch findet die Bescherung erst am 6. Januar statt. Traditionell gibt es an diesem Tag auch einen „Roscón de Reyes“. Johanna hatte sich bereit erklärt, den besonderen Kuchen zu backen und er war total lecker! Danke! Eine Besonderheit beim „Roscón de Reyes“ ist, dass eine Figur eingebacken wurde. Wir hatten beschlossen, dass der glückliche Finder der Figur das nächste Mal einen Kuchen backen darf.

feliz 2019 01

feliz 2019 02
Derjenige, der Aprilscherze mag, wird sich auf den 28. Dezember freuen, da an diesem Tag der „Día de los Inocentes“ stattfindet. Das Jahr endet mit 12 Glockenschlägen und 12 Trauben, die parallel gegessen werden müssen. Wer dies nicht schafft, so lautet die Legende, habe Pech im kommenden Jahr.

Ein schönes und gesegnetes Fest und alles Gute für 2020 wünscht allen die Spanisch-Klasse 8b.

Drucken

Frankreichaustausch Boëge 2019

Vom 17.9.-23.9.2019 fuhren 25 deutsche SchülerInnen der Klassenstufe 9 mit 2 Begleiterinnen zum Austausch nach Boёge/ Haute Savoie.

Per Fähre, Zug und Bus erreichten sie die Partnerschule, das Collège Jean Molliet, im sogen. „Vallée verte“ und die Aufregung bei der Ankunft, wie denn nun der/die Austauschpartner/in sein wird, war groß. Am Ende waren alle zufrieden und der Höhepunkt des Programms war sicherlich der Orientierungslauf auf dem Plateau Moïse mit wunderschönem Blick auf den Genfer See. Hier konnten die aus je einem/r französischen und einem/r deutschen SchülerIn bestehenden Tandems zeigen, wie hervorragend die deutsch-französische Verständigung bei der Beantwortung von Fragen zu Flora und Fauna, aber auch bei der Orientierung im Gelände funktioniert.

boege 2019 01

Zum Abschluss gab es im Collège eine Party bei Musik, Gesang und Essen (die savoyardische Spezialität „Tartiflette“). Bei dieser Party fand auch die Siegerehrung der deutsch-französischen Fotoaktion im Gebirge statt.

boege 2019 02

Nach einem kurzen Wochenende in den Gastfamilien hieß es am Montag Abschied nehmen. Das Warten auf die französischen SchülerInnen hat nun bald ein Ende, denn ihr Gegenbesuch findet vom 12.-18. November in Tettnang statt.

Nachdem 26 Schüler und Schülerinnen des MGTT bereits in der 2. Schulwoche des laufenden Schuljahres eine wunderbare Woche in Boëge erleben durften, erwarteten sie voll Freude den
französischen Gegenbesuch. Dieser fand in der zweiten Woche nach den Herbstferien statt. Nach traditioneller Ankunft an der Fähre in FN ging es gleich in die Gastfamilien – man kannte sich ja schon! Am folgenden Mittwoch und Donnerstag erkundeten die französischen Austauschschüler und –schülerinnen RV und FN. Am Freitag waren die 26 Tandems äußerst kreativ bei ihrem gemeinsamen Kunstprojekt in der Aula. Die Ergebnisse sind auf der Homepage zu bestaunen. Abschließend feierte und tanzte man ausgiebig beim „Schwäbischen Abend“. Bei Maultaschen, Spätzle und Krautkrapfen waren alle sehr zufrieden und satt. Nach einem erlebnisreichen Wochenende in den Familien, hieß es am Montagmorgen wieder an der Fähre Abschied nehmen. Voller neuer Eindrücke kehrten die Franzosen nach Boëge zurück. Merci et au revoir - à l’année prochaine au Collège Jean Molliet et au Lycée Montfort !

Drucken

Kooperationsprojekt Graffiti am Bauwagen

Die Graffiti am Bauwagen der Schulsozialarbeit und des Jugendhauses wurde gestern mit einem kleinen Festakt auf dem Realschulpausenhof eingeweiht.

kooppro graffiti am bauw 2019

Herr Stohr begrüßte dabei auch die externen Gäste Herrn Bentele und Frau Chlinin (ifm), die das Projekt finanziert haben. Die Werke der Schülerinnen und Schüler wurden als sichtbares Zeichen schulartenübergreifenden Kooperierens gewürdigt. Freudig und stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler den von Herrn Bentele (ifm) überreichten Scheck über 500€ zur Anschaffung von Spielgeräten für den Manzenbergcampus entgegen.

 

 

Drucken

Äthiopientag 2019

3752,53 Euro für Bildungsprojekte in Äthiopien durch Schüler des Montfort-Gymnasiums

stufe8Äthiopkl

Unter dem Motto „Schuften statt Schule“ erwirtschafteten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 des Montfort-Gymnasiums an ihrem Aktionstag „Dein Tag für Äthiopien“ am 06. Juni 2019  stolze 3752,53 Euro!! Für den Aktionstag sollten sich die Schüler der Stufe 8 selbst Jobs in ihrem Umfeld suchen, an diesem Tag dort arbeiten und nicht zur Schule gehen. Den verdienten Lohn spendeten sie für Bildungsprojekte in Äthiopien. Über Familie Moll, welche den ortsansässigen Verein „Äthiopienhilfe Tettnang“ leitet, gelangen die Spenden nach Äthiopien. Somit setzen sich Jugendliche in Deutschland aktiv für Kinder und Jugendliche in Äthiopien ein. Initiiert und organisiert wurde das Projekt schon im fünften Jahr von Sonja Wald, Geographielehrerin am MGTT. Ein Herzlicher Dank geht an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8, sowie deren Eltern und zahlreiche oberschwäbische Unternehmen, welche Arbeitsmöglichkeiten für die Jugendlichen angeboten haben! (S. Wald)

torteäthiop

Drucken

Leichtathletik Dreikampf der Stufe 6 des MGTTs

Am 06. Juni 2019 fand für die Klassenstufe 6 ein Leichtathletik-Dreikampf im Stadion statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich im 50m Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf miteinander messen. Die Sportklassen wurden in Riegen eingeteilt, welche von Zehnt-Klässlern betreut wurden. Nach einer gemeinsamen Erwärmung ging es im Stationsbetrieb an die einzelnen Disziplinen. Bei optimalen Wetterbedingungen, gingen die 6er motiviert an die einzelnen Stationen, einige der Kinder zeigten hervorragende Leistungen.

Die stufenbesten Mädchen und Jungen waren:

Mädchen Jungen
50 m Sprint
1. Fenja Jauch, Kl. 6c, 7,6 s 1. David Schmid, Kl.6a, 7,28 s
2. Lena Wentz, Kl. 6a, 7,7 s 2. Maylo Herrling, Kl. 6b, 7,60 s
3. Lilli Stützenberger, Kl. 6c, 7,8 s 3. Yann Steinert, Kl.6c, 7,99 s
Weitsprung
1. Rebekka Stergiou, Kl. 6d, 4,08 m  1. David Schmid, Kl. 6a, 4,38 m
2. Fenja Jauch, Kl.6c, 4,05 m 2. Maylo Herrling, Kl. 6b, 4,18 m
3. Eva Stemmler, Kl. 6d, 4,00 m 3. Laurin Tetzlaff, Kl. 6c, 4,14 m
Weitwurf
1. Fenja Jauch, Kl. 6c, 33,40 m 1. Hannes Walter, Kl.6c 38,90 m
2. Rosa Burtscher, Kl. 6a, 32,50 m 2. Niclas Hommel, Kl.6b, 37,10 m
3. Rebekka Stergiou, Kl. 6d, 32,00 m 3. Quentin Skirde, KL.6a, 33,50 m

  • la dreikampf 2019 01
  • la-dreikampf-2019
  • la-dreikampf-2019
  • la-dreikampf-2019
  • la-dreikampf-2019
  • la-dreikampf-2019

Herzlichen Glückwunsch!

Ein herzlicher Dank geht an unsere Schüler-Sanis Sophia Klebinger, Anna Blaser, Sarah Schmidberger, Alina Roth für die medizinische Betreuung, an die Riegenführer und Stationshelfer der Klasse 10c, den Sportlehrerinnen und -lehrer Frau Brand, Frau Hummel-Hartstein, Frau Viana, Frau Höllwarth, Herr Kränkle, Herr Bleicher, Herr Feldmeier und Herrn Schippers für die Durchführung und Frau Wald für die gesamte Organisation!

 

Drucken

Imagefilm vom MGTT

Im Jahr 2022 ahben wir einen neuen "Imagefilm" zum MGTT gedreht. Unbedingt anschauen... über folgenden link: youtu.be/k1NbL-vmR1I

Drucken

Weitere Beiträge ...

Anmeldung

Ein Teil unserer Angebote

Mittagsbetreuung

Mo.-Do.

Die Mittagsbetreuung findet täglich von 11:45 Uhr bis 14 Uhr statt.

Robotics

über 70

Über 70 Schülerinnen und Schüler arbeiten
jede Woche in unserer Robotics-AG.

Mensa ganz nah

3 €

Hier gibt es täglich Mittagessen zum günstigen Preis.

Hausaufgabenbetreuung

0 €

Täglich HAB. Das ist fast wie Nachhilfe ~ vollkommen kostenfrei!

Musik

für Alle

Unterstufenchor / Chor / Orcherster / Kammerorchester / BigBand / Elch

Für SchülerInnen

PCs & Drucker

In Bibliothek und Internetcenter stehen insgesamt 28 frei zugängliche PCs.

Die neue Schulhomepage

  • Im Frühjahr 2014 haben wir diese Schulhomepage,
    von Grund auf neu gestaltet.

    ...
  • Die neue Schulhomepage haben wir erheblich übersichtlicher
    und moderner gestaltet als die Vorgängerversion.

    So empfinden wir das, mailen Sie uns Ihre Meinung dazu: sekretariat@mgtt.de
  • Diese ermöglichen uns neue features,
    die früher unmöglich waren.

    HTML5, CSS3, JavaScript usw...
  • ... bedeutet, dass die Homepage mit (fast) allen Geräten
    jeglicher Bildschirmgröße kompatibel ist.

    oder wenigstens "sein sollte" ~ darum oben das "(fast :o)"

Kontakt

Mo.-Do.: 7:00 Uhr bis 15:15 Uhr / Fr.: 7:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Ausnahmen: montags von 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr und täglich zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr geschlossen


Montfort-Gymnasium
Manzenbergstraße 30
88069 Tettnang
Tel.: 07542 / 93 24 30
sekretariat@mgtt.de


Anfahrt